• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Konzert: Irland, Spanien und wilder Westen

29.11.2011

CLOPPENBURG Ihr traditionelles Jahreskonzert haben die Aktiven des Schützenmusikzuges Hoheging-Kellerhöhe- Bürgermoor in der fast ausverkauften Aula des Cloppenburger Clemens-August-Gymnasiums gegeben. In seiner Begrüßung ging der Vorsitzende Robert Averbeck auf die gute Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule ein.

Ausbildungsorchester

Praktisch wurde diese durch das Ausbildungsensemble aus Ho-Ke-Bü demonstriert. Die Gruppe wurde durch die „Groovy Foovy Band“ der Kreismusikschule ergänzt. Für den richtigen Ton an richtiger Stelle sorgte nicht nur beim Nachwuchs, sondern auch bei den Zugmitgliedern Jan-Erik Bredehorst. Dieser hatte die Gelegenheit genutzt, bei den zahlreichen Eltern um Nachwuchsmusiker zu werben, bevor „die Großen“ mit Fantasien aus dem Schwarzwald von Klaus Butterstein ins musikalische Geschehen des Abends einstiegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der musikalischen Reise hatten die Akteure mit „Down By The Salley Gardens“ zunächst in Irland Station gemacht, bevor es mit der „Ouvertüre Espagnol“ nach Spanien ging. In der „Western Suite“ folgte ein wilder Ritt durch die Prärie.

Nach der Pause ins All

Im zweiten Teil des Konzerts ging es direkt von der „New Port Beach“ ins Universum. Mit „The Planets“ und „Star Wars“ hoben die Musiker und Fans förmlich ab, bevor sie beim Neil-Diamond- Medley wieder den Boden unter den Stühlen spürten.

Heckmann singt solo

Als Elena Heckmann das Mikro in die Hand nahm und „Ich gehör’ nur mir“ anstimmte, erreichte der Abend seinen Höhepunkt. Bevor die Schützen die Bühne verlassen konnten, hatten die begeisterten Zuhörer ihre Zugaben „Born to be Wild“ und „Feliz Navidad“ bekommen.

Martin Engbers, Vorsitzender des Kreismusikverbandes, nutzte den Abend, um Musiker Stefan Möller für 25 Jahre Mitgliedschaft und Engagement mit einer Urkunde und Ehrennadel auszuzeichnen.

 @ Mehr Infos unter http://www.schuetzenmusikzug.de/

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.