• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Sängerbund „heimattreu“: Jubilare strahlen beim Chorfest

26.05.2017

Essen Bei strahlendem Sonnenschein empfing der Gemischte Chor Essen als Gastgeber des 85. Chorfestes des Sängerbundes „Heimattreu” die 27 Frauen-, Männer- und Gemischten Chöre vor der Pfarrkirche in der Hasegemeinde mit eigens zusammengestellten Begrüßungsliedern. Nach einem ökumenischen Gottesdienst mit Dechant Bertholt Kerckhoff und der evangelischen Pfarrerin Eva Hachmeister-Uecker bot sich den zahlreichen Zuschauern beim Festumzug zum Schützenplatz „Dieckhaus Höhe” ein imposantes Bild.

Rund 1000 Sängerinnen und Sänger – dazu das Blasorchester Essen (BLO), Jugend-BLO und das Senioren-BLO – so viele Musikanten sind doch eher selten in Essen zu sehen. Der Vorsitzende des Sängerbundes „Heimattreu”, Josef Kellermann, hieß die Chöre und Gäste, darunter den Vizepräsidenten des Sängerbundes, Josef Schnaak, die Ehrenmitglieder Rainer Feldhaus und Aloys Abeln, das evangelische Pfarrerehepaar Uecker, Dechant Bertholt Kerckhoff sowie Landrat Johann Wimberg (CDU) und Essens Bürgermeister Heiner Kreßmann willkommen.

In einem Rückblick ging Josef Kellermann auf den Konzertabend mit dem Blasorchester und dem Gemischten Chor Essen ein. Er zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Vielfalt der Musikstücke, der beeindruckenden Qualität des Orchesters und dem gesanglichen Spektrum des Chores. „Was ich im Festzelt gesehen habe, kann man nur mit einem Wort beschreiben: Fulminant!“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Schirmherr der Veranstaltung, Bürgermeister Heiner Kreßmann, nutzte in seinem Grußwort die Gelegenheit, sich bei den Sängerinnen und Sängern für die große ehrenamtliche Arbeit bei der Vorbereitung der Veranstaltung zu bedanken, die nicht selbstverständlich sei.

Er nannte den Chorgesang eine sinnvolle Freizeitgestaltung. „Musik ist mehr als reine Freizeitgestaltung, Chöre sorgen mit großem Engagement und Freude für die Erhaltung wertvoller Musikliteratur und die Pflege des Chorgesangs. Möge die Begeisterung für den Gesang und die Geselligkeit und Gemeinschaftserlebnisse im Sängerbund Heimattreu uns auch in Zukunft erhalten bleiben und damit auch nachfolgenden Generationen die Werte der Musik vermittelt werden“, wünschte sich der Essener Rathauschef. Nach der Eröffnung durch Angehörige der Jagdhornbläsergruppe Essen stellten die Chöre vor großem Publikum bei den Einzelvorträgen mit einer Auswahl von Liedstücken für jeden Geschmack ihr Können unter Beweis.

Der Vorsitzende Josef Kellermann nahm eine Vielzahl von Ehrungen ebenso langjähriger wie engagierter Chormitglieder vor: Für 60 Jahre aktives Singen im Chor wurden Heinz Dwertmann (Gemischter Chor Halen), Josefa Rohe (Gemischter Chor „Cäcilia“ Höltinghausen) und Ludger Holzenkamp (MGV Nikolausdorf) mit der goldenen Brosche beziehungsweise Nadel des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen ausgezeichnet. Die weiteren Ehrungen: siehe Infobox unten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.