• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Abschluss: KAB blickt auf geselliges Jahr

08.12.2016

Friesoythe Mit einem von Ehrenpräses Prälat Alfons Bokern zelebrierten Gottesdienst im St. Franziskushaus ist die Jahreshauptversammlung der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Friesoythe eingeläutet worden. Vorher hatte Vorsitzender Franz Brüggemann die Mitglieder begrüßt, wobei sein besonderes Willkommen dem Ehrenpräses und dem Ehrenvorsitzenden Johannes Grummel galt.

In seinem Jahresbericht betonte der Vorsitzende: „Ich glaube, sagen zu dürfen, dass wir von der KAB zu einem lebendigen Vereinsleben in der St.-Marien-Pfarrgemeinde nicht unwesentlich beigetragen und das christliche Leben hier ein Stück weit mitgestaltet und geprägt haben. Getragen wurde dies durch das große Engagement und den starken Zusammenhalt unserer Mitglieder“.

13 Veranstaltungen

In seinem Jahresbericht listete Brüggemann 13 Veranstaltungen und Aktionen auf und verwies darauf, dass man auch an mehreren überörtlichen Veranstaltungen teilgenommen habe. Der Vorsitzende betonte, dass fast alle Veranstaltungen gut besucht gewesen seien.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu den religiös geprägten Terminen gehörten eine Rosenkranzandacht, Wallfahrten zur Johanniterkapelle Bokelesch und nach Heede, Vorträge, Andachten, ein Gottesdienst mit anschließendem gemeinsamen Frühstück und eine Messfeier am Abend an den Fischteichen, die vom Kolping-Blasorchester musikalisch begleitet wurde.

Zu den geselligen Veranstaltungen zählte der Vorsitzende die Adventsfeier im Franziskushaus, die mit einem Gottesdienst eingeleitet worden war, eine Krippenfahrt mit Besuchen in den Kirchen von Garrel, Beverbruch, Nikolausdorf und Bethen, den Maigang mit einer Andacht auf dem Hof Eilers und einem abschließenden Grillen bei der Kassenwartin Hanna Steinemann, das Kohlessen im Landhotel Pollmeyer in Vordersten-Thüle und eine Fahrradtour nach Ikenbrügge zur Gaststätte Högemann-Krone. Hier wurden der KAB Buchweizenpfannkuchen serviert.

90 aktive Mitglieder

Zudem, so Brüggemann, habe man mit einer starken Truppe am Skat- und Doppelkopfturnier auf Landesebene teilgenommen, doch der im Vorjahr gewonnene Titel des Landesmeisters habe leider nicht erfolgreich verteidigt werden können, bedauerte er.

Kassenwartin Hanna Steinemann informierte, dass die KAB Friesoythe zurzeit 90 Mitglieder zähle. In ihrem Kassenbericht konnte sie trotz vieler Ausgaben auf einen positiven Kassenbestand verweisen. Für das nächste Jahr kündigte Brüggemann neben den traditionellen Veranstaltungen eine weitere Krippenfahrt, eine Fahrt zum Moor- und Fehnmuseum sowie eine anschließende Schifffahrt in Barßel an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.