• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Leipziger Pfeffermühle: Kabarettisten nehmen Krise auf die Schippe

02.02.2011

BARßEL In weniger als einem Monat, am Sonnabend, 26. Februar, gastiert das deutschlandweit bekannte Kabarett-Ensemble der „Leipziger Pfeffermühle“ in Barßel. Das Bühnenprogramm mit dem Titel „Krötenwanderung“ startet um 20 Uhr in der Theateraula im Schulzentrum.

Das Ensemble um Dieter Richter, der auch Geschäftsführer der Pfeffermühle ist, war bereits im Frühjahr 2009 in der Theateraula im Schulzentrum Barßel aufgetreten. „Direkt nach dem Auftritt der Pfeffermühle gab es seinerzeit schon die ersten Anfragen, ob und wann es zu einer Wiederholung kommt“, berichtet der Sprecher des Arbeitskreises Kultur und Sport, Nils Anhuth. „Sowohl den Besuchern als auch den Künstlern selbst hat der Abend sehr gut gefallen“, erinnert sich Anhuth zurück. Da sei es keine Frage gewesen, dass es zu einer Neuauflage kommen wird.

In ihrem aktuellen Programm „Krötenwanderung“ werden die Kabarettisten Franziska Schneider, Burkhard Damrau und Dieter Richter die Rezepte zum Lösen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Schippe nehmen. Sie wollen zeigen, dass der Lerneffekt aus der Krise bei Politikern und Bänkern gleich null ist und dass die Kröten genauso wandern wie vor der Krise. Die Kabarettisten beschreiben ihr Stück so: „Periodisch wandern die Kröten zum Zweck der Vermehrung aus den Hochsicherheits-Katakomben der Banken über die Spielwiese der freien Marktwirtschaft in den spekulativen Sumpf der Börse. Doch dieser Weg kann kein leichter sein, denn Jäger und Sammler liegen auf der Lauer: windige Finanzhaie, schmierige Kreditsauger, gierige Vorstandsratten – jedes Raubtier will sein Schnäppchen machen.“ Und weiter: „Bei der letzten Krötenwanderung kam dann noch der Lehmann-Laster dazu. Mit ungebremstem Tempo auf der Piste. Wem fehlen die Kröten? Wie steht es mit dem Krötenzuchtprogramm der Regierung?“ Fragen, auf die die „Leipziger Pfeffermühle“ Antworten geben will.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Musikalisch unterstützt werden die Kabarettisten bei ihrer Aufführung von Marcus Ludwig am Piano und von Peter Jakubik am Schlagzeug. „Freunde des scharfzüngigen Kabaretts sollten sich dieses spielfreudige Ensemble nicht entgehen lassen“, lädt Nils Anhuth alle Interessierten ein.

Eintrittskarten sind zum Stückpreis von 15 Euro bei der Buchhandlung Pekeler, der Spar- und Darlehenskasse, der Landessparkasse zu Oldenburg sowie im Büro des Fremdenverkehrsvereins im Rathaus in Barßel erhältlich.?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.