• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Tradition: Kamper Schützen feiern König Bernhard

13.08.2013

Kampe Auch der zweite Tag des Schützenfestes Kampe/Ikenbrügge stand im Zeichen des Kreisschützenfestes Alter Amtsbezirk Friesoythe. 900 Schützen und über 100 Musiker aus drei Kapellen hatten sich entlang der Straße Röbkenberg gesammelt und marschierten gemeinsam unter dem Kommando von Generalfeldmarschall Richard Machatzke zum Appellplatz. Hier übergab Machatzke das Kommando an den Kamper Major Heiner Lübbers-Siemer.

Der Präsident des Schützenkreises Alter Amtsbezirk Friesoythe, Heinz-Georg Prahm, hieß die Schützen der 16 Mitgliedsvereine des Schützenkreises und die Musiker sowie die vielen Gäste willkommen. Sein Schützengruß galt auch den Birkhahn-Schützen aus Edewechterdamm, die dem Ammerländer Schützenkreis angehören. Er erinnerte daran, dass der Schützenkreis Alter Amtsbezirk Friesoythe sein 50-jähriges Bestehen feiere und dankte dem Schützenverein Kampe/Ikenbrügge, dass man dieses im Rahmen ihres Schützenfestes ausrichten könne.

Volksnah und in bester Stimmung – so präsentierte sich anschließend das Königspaar Bernhard und Edeltraut Eilers des Schützenvereins Kampe/Ikenbrügge. Als es in einer Kutsche auf dem Appellplatz vorfuhr, wurde es wie die Adjutantenpaare Ulrike und Jürgen Feldhaus sowie Ruth und Theo Reil von den Schützen und vielen Zivilisten jubelnd empfangen. Major Lübbers-Siemer hieß die Regierenden mit ihrem Hofstaat willkommen und meldete dem König die Zahl der angetretenen Schützenvereine, Könige, Offiziere, Unteroffiziere, Schützen und Musiker.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem König Bernhard die Front der angetretenen Schützen abgeschritten hatte, begann der Festmarsch durch die festlich geschmückten Straßen. Das Kolpingblasorchester Friesoythe und die Musikvereine aus Altenoythe und Harkebrügge begleiteten die Schützen musikalisch.

Nach dem Festmarsch dankte der König allen Schützen, den Nachbarn sowie seiner Königin und dem Hofstaat für die Unterstützung und Hilfe, die er bislang erfahren habe. Mit einem Ehrentanz eröffnete das Königspaar die Feierlichkeiten im Festzelt.

Danach marschierten die Fahnenabordnungen, Musiker und Offiziellen zur Kranzniederlegung zum Ehrenmal, um der Gefallenen der Kriege sowie der verstorbenen Schützenbrüder zu gedenken. In gemütlicher Runde klang der Schützenfesttag aus.


     www.skaaf.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.