• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Eröffnungsball: Karnevalisten feiern fünfte Jahreszeit

11.11.2014

Ramsloh Eine ausgezeichnete und ausgelassene Karnevalsstimmung kennzeichnete am Sonnabend den Eröffnungsball der Karnevalisten der Karnevalsgesellschaft Ramsloh (KVG). Reichlich Lob gab es von allen Seiten für den gelungenen Auftakt der Karnevalssession im Landgasthof Dockemeyer in Ramsloh-Hollen. Zu den Klängen des „Narrhalla-Marsches“ marschierte die KVG mit ihrem Zeremonienmeister, den Funken, der KVG-Fahne, dem Sitzungspräsidenten Frank Fresenborg, dem Vorsitzenden Michael Schmidt und seinem Vize Timo Reck, den Tanzmariechen, der KVG Minigarde, der KVG Showgarde und dem Elferrat ein. Mit einem kräftigen „Ramsloh Helau“ hießen die Narren die fünfte Jahreszeit in Ramsloh willkommen.

Nachdem Prinz Johann und Prinzessin Antonia mit einem Ehrentanz und einem Präsent aus ihrem Amt verabschiedet waren, galt es, das neue Prinzenpaar zu proklamieren. Mit Prinz Björn II und Prinzessin Eva habe die KVG ein würdiges Prinzenpaar gefunden, lobte Sitzungspräsident Frank Fresenborg. Er war kurzfristig für Stephan Straub eingesprungen.

Nachdem das Prinzenpaar der Session 2014/2015 mit den Insignien ausgestattet war, eröffnete es die Karnevalssession mit einem Ehrentanz. Mit einem donnernden „Ramsloh Helau“ hieß der Sitzungspräsident aber auch die Gastvereine, den Karnevalsverein Lastrup (LKV) und die KIG aus Idafehn, willkommen. „Wir freuen uns, in Ramsloh mit dabei sein zu dürfen. Für uns bedeutet die Teilnahme in Ramsloh gleichzeitig die Einstimmung in die Session“, sagte Jürgen Bartels vom LKV Lastrup und stellte das Lastruper Dreigestirn, aber auch das neue künftige Prinzenpaar vor.

Humorvoll führte Fresenborg anschließend durch das närrische Programm. Die Showgarde der KVG wusste mit ihrem Garde- und Showtanz das Publikum zu begeistern. Auch die Mädchen der KVG-Minigarde tanzten sich mit ihrem Gardetanz in die Herzen des närrischen Publikums. Alle Tanzgruppen brillierten mit ihren Tanzdarbietungen. Als eine ganz Große erwies sich die Tochter des Sitzungspräsidenten, das elfjährige Tanzmariechen Sina Fresenborg.

Für Lachsalven sorgte in der Bütt der elfjährige Schüler Mario Prahm, der im Saal als Zauberlehrling Harry Potter plauderte und dafür tosenden Beifall und eine Rakete erntete. Den Saal zum Kochen brachten aber auch die Geschwister Pia und Lea Robak vom KIG Idafehn mit ihrem Gesang. Als Hühnerpastor aus Lathen betrat Hermann Rolfes den Saal und las den Karnevalisten die Messe.

Riesigen Beifall erhielt auch die als Showakt auftretende Männergruppe „Zensiert“. Musik gab es von DJ Arnie. Die Narren feierten bis in die Morgenstunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.