• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„Kein Personal mehr wie vor 20 Jahren“

29.04.2016

Cloppenburg „Für die Straße gibt es nicht mehr Personal wie vor 20 Jahren.“ Mit diesen Worten hat die Leiter der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta (PI), Günter Schell, die Polizeipräsenz in der Region beschrieben. Der Leitende Polizeidirektor referierte jetzt bei der Jahreshauptversammlung des Seniorenunion-Kreisverbands Cloppenburg.

Seit 2004 gibt es die PI Cloppenburg/Vechta. In deren Zuständigkeitsbereich leben an die 300 000 Menschen. In 23 Dienststellen sind Polizeibeamte tätig. Zurzeit arbeiten in der PI 350 Beamte, davon 70 Frauen. Heutzutage können auch Personen ohne die deutsche Staatsangehörigkeit Polizeibeamte werden. Mehr als 15 000 Straftaten werden jährlich im Bereich der PI notiert, im Bereich Einbruch und Diebstahl die meisten Anzeige gefertigt. Trotzdem sei die Region eine der sichersten in Deutschland, so Schnell. Die Aufklärungsquote liege bei rund 59,6 Prozent. Die Zahl der Unfälle in der Region befinde sich weiter auf hohem Niveau.

Seniorenunion-Vorsitzender Dr. Hans-Joachim Bopp hatte mehr als 20 Mitglieder im Hotel Schlömer begrüßt. In seinem Jahresbericht sprach er von erfreulichen Zahlen bei der Mitgliederentwicklung. In Cloppenburg gibt es 77 Mitglieder, 46 kommen aus Friesoythe und elf aus Molbergen. Somit verfügt der Kreisverband zurzeit über 134 Mitglieder. Optimistisch sieht der Kreisvorsitzende die Entwicklungen im Bereich der Flüchtlinge. „Wir schaffen das“, betonte Bopp bei seinen Ausführungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.