• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

ST: Kinder nehmen lautstark Abschied

22.02.2008

STRüCKLINGEN „Viel Glück und viel Segen, auf all’ Deinen Wegen“ – mit diesem Lied verabschiedeten sich die rund 90 Jungen und Mädchen des Strücklinger Kindergartens St. Georg am Mittwochmorgen lautstark von Pfarrer Miroslaw Piotrowski. Nach einem Frühstück mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kindergartens trafen sich Pfarrer Piotrowski und die Kindergartenkinder in der großen Halle im Stuhlkreis, wo sie „ihrem Pfarrer“ alles Gute für seine Zukunft wünschten.

Seit 2000 ist Miroslaw Piotrowski, der aus Swiebodzin in Polen stammt und am 7. Juni 1992 in Münster die Priesterweihe erhielt, in der Pfarrgemeinde St. Georg Strücklingen als Pfarrer tätig. Im November vergangenen Jahres wurde er aus der Pfarrgemeinde abberufen, um eine neue Pfarrstelle anzutreten. Der 45-Jährige wird künftig eine Aufgabe im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster übernehmen. Sein Nachfolger wird Pfarrer Hubert Moormann aus Ramsloh, dessen Wirkungskreis künftig auf die Großgemeinde Saterland ausgedehnt wird. Die Jungen und Mädchen aus dem Kindergarten überreichten Pfarrer Miroslaw Piotrowski einen selbst bemalte und gefüllte Obstschale zum Abschied. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kindergartens verabschiedeten sich mit einem Präsent und wünschten Miroslaw Piotrowski viel Glück und Gottes Segen an seiner nächsten Wirkungsstätte.

An diesem Sonntag, 24. Februar, wird Pfarrer Piotrowski um 10.30 Uhr mit einem feierlichen Hochamt in der Pfarrkirche Strücklingen offiziell von der Strücklinger Pfarrgemeinde verabschiedet. Die Predigt hält Pfarrer Stratmann aus München. Anschließend, gegen 11.30 Uhr, sind alle Gemeindemitglieder ins neue Pfarrheim eingeladen, wo die Arbeit Piotrowskis gewürdigt werden soll.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Miroslaw Piotrowski hatte sich stets stark in seiner Pfarrgemeinde engagiert. So kümmerte er sich nicht nur sehr um seelsorgerische Tätigkeiten, sondern sorgte durch seinen unermüdlichen Einsatz unter anderem auch dafür, dass die Johanniter-Kapelle in Bokelesch restauriert werden konnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.