• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kinder unterstützen

20.05.2011

Seit 2008 veranstaltet die Neuvreeser Mutter-Kind-Gruppe jährlich im Frühjahr und im Herbst eine Kinderkleiderbörse. Mit den ersten Erlösen konnten jüngst die Räumlichkeiten des Mutter-Kind-Gruppen Treffpunktes in der ehemaligen Lehrerwohnung an der Feldstraße renoviert werden. Nun entschlossen sich die Veranstalterinnen 1000 Euro € an vier örtliche Projekte zu spenden. Der Förderverein der Grundschule Neuvrees, die Kinderkrippe des St. Monika Kindergartens in Gehlenberg, die Kinderturnabteilung des SV Gehlenberg-Neuvrees und die Spielplatzinitiative Eleonorenring/Am Büskenmoor in Neuvrees wurden bedacht. Zur Geldübergabe kamen die einzelnen Vertreter zur Grundschule und nahmen die Spenden von Susanne Pünter, Sonja Elberfeld und Silvia Thunert freudig entgegen.

Durch anspruchsvolle Konzerte das kulturelle Leben in Friesoythe und in den umliegenden Regionen bereichern – das ist das Ziel der Kammersinfonie Oldenburg. Die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) unterstützt dieses Vorhaben und stellt dem Verein für die Konzertreihe insgesamt 3500 Euro zur Verfügung. Frank Glaubitz, Leiter der OLB-Filiale Oldenburg-Gottorpstraße, überreichte den symbolischen Scheck pünktlich zum Saisonstart. Gemeinsam mit Dr. Ulrike Bretschneider, 1. Vorsitzende der Kammersinfonie Oldenburg, und Martin Ueltzen, Schatzmeister, freut sich auch Carsten Evering, Leiter der OLB-Filiale Friesoythe, über ein erstklassiges Konzertprogramm. „Mit unserer Konzertreihe fördern wir die Musikkultur in der Region und geben insbesondere den jungen Nachwuchskünstlern eine Chance“, sagt Dr. Ulrike Bretschneider. Das erste Konzert der Reihe findet am Sonntag, 22. Mai, um 20 Uhr im Forum am Hansaplatz in Friesoythe statt. Mit dabei ist auch die gebürtige Friesoytherin und Sopransolistin Sarah Schnier.

Auf eine Tagesfahrt begaben sich 41 Senioren aus Friesoythe unter der Leitung von Diakon Otger Eismann. Ziel war die „Wittekinds-Stadt“ Wildeshausen. Vorbereitet wurde die Fahrt von Dr. Clemens kl. Siemer. Zunächst wurde das alte historische Amtshaus angesteuert. Dort wurde die Reisegruppe bereits von dem früheren Barßeler Pfarrer Hermann Bergmann erwartet. Dann besuchten die Senioren die St.-Alexander-Stiftskirche, deren Ursprünge bis ins 8. Jahrhundert reichen. Pfarrer Bergmann führte anschließend die Reisegruppe noch zum „Pestruper Gräberfeld“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.