• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kinderbuchautor begeistert seine Zuhörer

27.10.2016

Cloppenburg Gebannt lauschten rund 60 Kinder der 3. und 4. Klassen der Grundschule St. Andreas Cloppenburg am Mittwochmorgen in der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Andreas der Lesung des erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautors Boris Pfeiffer.

Mit viel Energie, Witz, lustigen Grimassen und wechselnden Stimmen las der 52-jährige Berliner aus seinen aktuellen Werken vor und zog seine jungen Zuhörer in seinen Bann. Besonders als er aus seinem Buch „Das wilde Pack“ vorlas, war es mucksmäuschenstill im Saal. Die Grundschüler hörten dem Autor gespannt zu. „Das wilde Pack“ ist eine Bande von Tieren, die in verlassenen U-Bahnschächten und Höhlen unter der Stadt lebt. Angeführt vom Wolf Hamlet haben die Tiere nur ein Ziel: Endlich wieder in Freiheit zu leben.

Doch dann. Der ganze Saal schreckt plötzlich auf. Was war passiert? Pfeiffer las gerade eine Passage vor, als er anfing laut zu werden und zu schreien. Pavian Ludwig erschien im Buch auf der Bildfläche. Ein lauter, hektischer und griesgrämiger Zeitgenosse, den Pfeiffer gekonnt zum Leben erweckte. Nicht nur die Grundschüler hatte der Autor mit seiner Darbietung überrascht, auch die anwesenden Lehrerinnen zuckten kurz zusammen, bevor auch sie anfingen zu lachen.

Nachdem kurzen Schreck ging es mit der Geschichte auch schon weiter. Zwischendurch unterbrach der 52-Jährige seine Lesung und fragte bei den Schülern nach, was wohl als nächstes im Buch geschehen könnte. Die Finger schnellten nur so in die Lüfte – ein Beleg für die Begeisterung der Kinder. Die Veranstaltung wurde vom Kulturforum Cloppenburg finanziell unterstützt.


Mehr Informationen auch unter   www.borispfeiffer.de 
  www.buecherei-cloppenburg.de 
Niklas Benter
Volontär, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.