• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

GRUNDSCHULE: Kinderbuchhelden treffen auf Autor

05.03.2008

SCHARREL Janosch, Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga oder Pettersson mit seinem Kater Findus: Alle diese Figuren dürften so gut wie jedem – zumindest noch entfernt aus der Grundschulzeit – bekannt sein. Und genau diese Figuren waren auch bei der Eröffnung der „Woche des Buches“ am Montag in der Grundschule Scharrel von besonderer Wichtigkeit.

Während das Lied „Komm' mit mir ins Abenteuerland" zu hören war, hüpften und sprangen verkleidete Schülerinnen und Schüler auf der Bühne umher, um sich später dem Rest der Schule vorzustellen. „Hallo, ich bin Tiger und neben mir, das ist Bär“ und „Ich bin Pippi Langstrumpf“, hörte man so die Kinder erzählen. Doch die „Kinderbuchhelden“ waren nicht die einzigen Lacher. Auch die gebastelten Buchstabenschilder, die später zur „Woche des Buches“ formiert wurden, und das gemeinsam gesungene Lied kamen beim Publikum gut an.

„Während der Woche könnt ihr viel lesen und sehr viel über Bücher und Schriftsteller erfahren“, sagte Ingeborg Einhaus bei der Vorstellung des Programms. Mit ihren Lehrerkolleginnen Carina Robbers und Ulla Berssen, hat Einhaus das Programm für die Lesewoche mit vorbereitet und in die Wege geleitet. Eine große Auswahl an Attraktionen haben sich die Initiatoren dabei einfallen lassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So wurde der Förderraum für die gesamte Woche zu einer gemütlichen „Lesewelt“ umfunktioniert, in der es sich die Kinder auf Kissen bequem machen können, während ihnen ein Buch vorgelesen wird. Einzelne Klassen oder auch noch kleinere Gruppen werden so abwechselnd den Raum nutzen. „Ich freue mich schon, wenn meine Klasse an der Reihe ist“, ruft Cihan Sezer (8) und erntet dabei Zustimmung von seinen Klassenkameraden.

Und weil eigene Bücher manchmal viel schöner sind, als geliehene, wurde extra auch eine Buchmesse aufgebaut. Bücher können dort angeschaut und bei Gefallen später auch bestellt werden. Doch auch mit einer eigenen Bücherei kann die Grundschule Scharrel bereits seit zehn Jahren glänzen. Etwa 2500 Bücher können hier ausgeliehen werden.

Am kommenden Freitag, also am Ende der „Woche des Buches“ wartet noch ein besonderer Höhepunkt auf die Grundschüler: Ein Schriftsteller wird die Jungen und Mädchen besuchen. Ulf Borgmann, der unter anderem auch Kinderbücher verfasst hat, kann sich schon auf viele Fragen von jungen Leseratten freuen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.