• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Spende Ii: Kirche elektronisch aufgerüstet

03.03.2017

Friesoythe Elektronisch und medial will sich die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde in Friesoythe auf den neuesten Stand bringen – sowohl im Gemeindehaus als auch in der Michaelis-Kirche am Grünen Hof. „Wir wollen im Gemeindehaus mit einem neuen TV-Gerät und Blu-Ray-Playern eine Art kleines Kino schaffen, um uns Spielfilme und Dokumentationen mit kirchlichem Inhalt anschauen zu können“, sagt Pfarrer Joachim Prunzel.

Dabei greift dem Geistlichen jetzt die Landessparkasse zu Oldenburg unter die Arme. 3500 Euro aus dem Etat der LzO-Stiftung gehen an die evangelische Kirchengemeinde. Der passende Scheck wurde dem Pfarrer jetzt in der Michaeliskirche durch Alwine Kurre, Bankdirektor Jochen Stuke und Heinz Lübbers, Filialleiter in Friesoythe, überreicht.

Doch noch wichtiger für den Geistlichen ist die Situation in der Kirche. „Wir wollen hier neue Beamer installieren, damit die Gottesdienstbesucher die Liedtexte in großer Schrift von der Wand ablesen können“, so Prunzel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Dilemma: Ein Beamer in unmittelbarer Umgebung der Wand ist günstiger, aber schwerer zu genehmigen. „Bei allen baulichen Veränderung in der Kirche brauchen wir das ,Ja’ aus Cloppenburg“, so Prunzel. Die andere Lösung wäre ein Beamer auf der Balustrade der Kirche, direkt neben der Orgel. „Das Gerät müsste dann aber eine größere Entfernung überbrücken. Und die Beamer mit Hochleistungslinsen kosten locker das Vierfache eines konventionellen Gerätes“, sagt der Pfarrer.

Doch die letzte Entscheidung ist in der Sache noch nicht gefallen. Prunzel dazu: „Sicher ist aber, dass wir mit den neuen Geräten das Gemeindeleben bereichern können.“

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.