• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

KINDERGARTEN: Kleine Ritter kommen ganz groß heraus

03.07.2007

FRIESOYTHE „Unruhe im Burgenland“, so hieß das Theaterstück mit viel Musik und Gesang, das die Mädchen und Jungen des St.-Christophorus-Kindergartens im Rahmen ihres mittelalterlichen Ritterfestes aufführten.

Die Sitzplätze in der Turnhalle und auf dem Flur reichten für die vielen Zuschauer nicht aus; zahlreiche Besucher konnten das spannende Geschehen auf der Bühne nur stehend verfolgen.

Unterstützt wurde der Kindergarten von der Kunstschule Schewe, die das Bühnenbild malte und die Kulissen gestaltete. Die Bühnenkonstruktion wurde von Mitarbeitern des Sozialen Briefkasten gebaut.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die musikalische Begleitung war Sophia Herber zuständig und Regie führten Maria Gerber und Christa Wieborg. Auf dem vierstündigen Kindergartenfest prägten Ritter und Burgfräuleins das bunte Programm aus längst vergangenen Jahrhunderten.

Selbstverständlich gab es auch ein großes Ritterturnier mit entsprechendem Parcours. Zu den Wettkampfaufgaben zählten, mit dem Schwert Ringe „aufzuspießen“, fehlerfrei durch einen Tunnel zu reiten, zielgenau Ringe zu werfen und beim Pfeil- und Bogenschießen galt es treffsicher zu sein. In einer Ritterschmiede wurden Schwerter und Schilde aus Holz gebastelt. Im Burgladen wurden Bücher insbesondere mit spannenden Rittergeschichten verkauft. In der Burgenhutmacherei wurden Kopfhauben und Mandalas gefertigt. Zum Ritterweitsprungwettbewerb wurde – etwas modern – das Trampolin genutzt. Es gab auch eine große Schatzkammer, wer mit Fortuna im Bunde war, konnte bei der großen Tombola den einen oder anderen Schatz gewinnen. Mit Kaffee und Kuchen aber auch mit Ritterfladen, Ritterspießen und vielen anderen Köstlichkeiten war für das leibliche Wohl von Rittern, Burgfräuleins und Besuchern gesorgt.

Kindergartenleiterin Marlies Looschen dankte allen Helfern, den Eltern, dem Förderverein und den Sponsoren, die zum Gelingen des Festes beigetragen hatten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.