• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

König Andreas wird groß gefeiert

27.06.2016

Altenoythe Das Königspaar Andreas und Yvonne Steenken stand im Mittelpunkt des Altenoyther Schützenfestes. In einer geschmückten Kutsche fuhren die Regenten gefolgt vom Hofstaat auf dem Appellplatz der Altenoyther Schützen vor der Dreifaltigkeitskirche vor. Mit viel Beifall der zahlreichen „Zivilisten“ sowie unter den „Hoch“-Rufen der Schützen wurde das Königspaar willkommen geheißen.

Kommandeur Heinz Block meldete dem König, dass 677 Schützen, Schützinnen, Jungschützen und Musiker ihm zu Ehren angetreten seien, um ihn in einem großen Festumzug durch den Ort zum Thron auf dem Schützenplatz zu begleiten. Neben den vier eigenen Zügen, sowie der Damenschießgruppe und der Jungschützengruppe waren auch die Schützenvereine aus Kampe-Ikenbrügge, Edewechterdamm, Ahrensdorf und aus Reekenfeld-Kamperfehn angetreten. Der Schützenverein Altenoythe nutzte den Aufmarsch so vieler Schützen, um Heinrich Witte als „Schützen des Jahres“ mit einem Orden auszuzeichnen. damit wurde sein außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement gewürdigt.

Das Königspaar schritt in Begleitung seiner Adjutanten Heinz Timmermann und Thomas Hoffmann unter Führung des Kommandeurs die Front der Schützen ab. Dann setzte sich der Festumzug in Marsch.

Begonnen hatte das dreitägige Schützenfest am Sonnabend mit dem Antreten der Schützen. Unter den Klängen des Musikvereins Altenoythe marschierten sie zunächst zum Kriegerdenkmal, um der Gefallenen der beiden Weltkriege zu gedenken. Es folgte der Marsch zum Festplatz. Hier wurde nach dem Hissen der Fahne der erste Festball des dreitägigen Schützenfestes gefeiert.

Am Sonntagmorgen setzte der Musikverein Altenoythe mit dem „Wecken“ beim König die Akzente. Auf dem Festmarsch am Sonntagnachmittag durch den farbenprächtig geschmückten Ort sorgten die Musikkapellen aus Neuvrees, Scharrel und Altenoythe sowie der Jugendspielmannszug Friesoythe mit flotter Marschmusik für den richtigen Schritt. Auf dem Festplatz begrüßte der Vorsitzende des Altenoyther Schützenvereins, Hans Schnarhelt das Regentenpaar, die Schützen sowie die zahlreichen Ehrengäste, unter ihnen Pfarrer Leo Simon und Bürgermeister Sven Stratmann.

Schnarhelt lobte den König für seine hervorragende Schießleistung, mit der er sich für das hohe Amt qualifiziert habe. Bei 24 Bewerbern habe König Andreas die ruhigste Hand und das sicherste Auge gehabt. Mit dem Königspaar Andreas und Yvonne habe der Schützenverein würdige Repräsentanten, die ein hervorragendes Schützenfest garantierten. König Andreas lobte den Straßenschmuck als überwältigend und dankte der Bevölkerung für ihr großes Engagement. Sein Dank galt auch den Nachbarn, dem Hofstaat, dem I. Zug und seiner Königin. Er lud alle Schützen sowie die gesamte Bevölkerung zum Thronbesuch ein. Mit einem Ehrentanz des Königspaares wurde das Altenoyther Schützenfest am 2. Tag eröffnet.

An diesem Montag wird das Kinderschützenfest und am Abend der Königsball gefeiert.