• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Königspaar und Fest

05.09.2018

Das neue Königspaar des Schützenvereines Neuvrees, Werner und Inika Knelangen aus der fünften Kompanie, wurde am Montag ausgiebig beim Schützenfest gefeiert. Werner Knelangen hatte sich am Montagvormittag gegen rund 15 weitere Königsanwärter durchgesetzt. Am späten Nachmittag kam das Königspaar in Begleitung des Throngefolges in einer Kutsche zum Sportplatz bei der Schule vorgefahren. Hier übergab Oberst Heinz Heymann die Insignien der Macht an ihre Majestät und setzte der neuen Königin die Krone auf. Nach dem Festmarsch zum Schützenplatz eröffnete das Königspaar mit einem Ehrentanz den feierlichen Königsball.

Viel Lob gab es auf dem Herbsttreff des Ortsvereins Kamperfehn in und um „Uns Fehnhus“ von den Besuchern für die gelungene Veranstaltung. Neben den Kamperfehnern nutzten auch viele auswärtige Fahrradfahrer aus der weiteren Umgebung ihre sonntägliche Ausfahrt zu einem Besuch des Festes. Blühende Heide, frisch geerntete Früchte, vom Apfel bis zum Kürbis, Steinofenbrot, Kaffee und leise Musik im Hintergrund prägten den Herbsttreff, der in den Vorjahren noch mit „Heidefest“ bezeichnet worden war. Heidegestecke sowie Heidekränze fanden bei den Besuchern viel Anklang.

Dass der Umsatz auf dem Herbstfest florierte, zeigte auch das Café im „Uns Fehnhus“. Hier hatten die Frauen des Ortsvereins unter Leitung der Festausschussvorsitzenden Rieke Wernike alle Hände voll zu tun, die selbst gebackenen Kuchen mit Kaffee oder Tee den vielen Gästen zu servieren. Für das leibliche Wohl des schon am Vormittag begonnenen Festes war zudem mit Gegrilltem und Pizza sowie diversen erfrischenden Getränken bestens gesorgt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Begehrt waren auch die Produkte aus der historischen Bäckerei. Hier wurden nach alter Müttersitte im historischen Steinofen verschiedene Sorten Brot gebacken. Vor dem Kauf konnten auch Brothäppchen probiert werden. Betrieben wurde die Bäckerei von fachkundigen Experten. Begehrt waren auch die Honigprodukte von Antonius Primus, Vorsitzender des Imkervereins Barßel.

Eine positive Bilanz des Festes zogen Ortsvereinsvorsitzender Ludger Holzenkamp und sein Kassenwart Jürgen Kunze, die vor allen Dingen den vielen ehrenamtlichen Helfern des Ortsvereins dankten. „Es ist kein großes Fest. Klein aber fein. Hier sollen sich Menschen treffen und ein paar nette Stunden verbringen“, sagte Holzenkamp.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.