• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Krimi-Autoren bestechen mit Humor

16.09.2013

Cloppenburg Das Kriminalromane spannend sind, erwarten Krimi-Fans. Dass sie dabei aber auch sehr witzig sein können, bewiesen am Freitagabend im Cloppenburger „Bebop“ die „Krimi-Cops“ aus Düsseldorf und Autor Andreas Kaminski aus Cloppenburg. Gemeinsam lasen sie insgesamt fünf Auszüge aus ihren neuen Kriminalromanen vor, stilecht auf einer Bühne sitzend, die mit Puppen als „Deko-Leichen“ sowie Beilen präpariert war.

Die „Krimi-Cops“ sind Polizisten, die sich in ihrer Freizeit mit dem Schreiben von Romanen beschäftigen. Klaus Stickelbrock stellte das Buch „Muskelmann“ vor, bei dem sich ein Besuch der Sauna plötzlich zu einem Kriminalfall mit mehreren Toten entwickelt. Dass es die Schöpfkelle war, die zu all dem Leid führte, sei nur am Rande erwähnt.

Der Cloppenburg Andreas Kaminski stellte seinen Öko-Krimi „Grüner Tod“ vor. Die Geschichte spielt in Molbergen und Umgebung und dreht sich um den Bau einer Biogasanlage, bei der – selbstverständlich – auch ein Mord geschieht. Den Täter verriet der Cloppenburger nicht. Das Geheimnis muss der Leser selbst lüften.

Den Abschluss des Abends bildete wieder eine Lesung der „Krimi-Cops“. „Bluthunde“ lautet der Titel des Romans. Er dreht sich um Blutlachen, Gemüsetransporter und allerlei Leichen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.