• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Laientheater: Krimiklassiker im Western-Stil auf der Loher Bühne

20.09.2011

CAROLINENHOF Wer kennt ihn nicht, den Krimiklassiker von Edgar Wallace „Das indische Tuch“. In einer Neuinszenierung bringt die Barßeler Theatergruppe „Startisten“ das Stück auf die Bretter der Bühne in der Kultur-Scheune auf dem Carolinenhof. Die Premiere gab es am vergangenen Wochenende vor ausverkauftem Haus.

In dem Western treffen aktionsgeladene Krimi-Elemente auf die raue Westernwelt. Doch ganz so rau sieht die Welt im Wilden Westen des Last-Chance-Saloons nicht aus. Dafür sorgt die Truppe mit einige Gags, die sie in ihr umgeschriebenes Stück eingearbeitet hat. Da wäre beispielsweise Kellner José (Jannik Westerkamp), dessen Arme soweit reichen, das er noch beim Klavierspielen am anderen Ende der Theke einen Whisky einschenken kann. Musik und Tanz ergänzen die Komik. Kostüme, stilechte Musik und die detailverliebte Bühnenkulisse sorgen für Westernstimmung.

Insgesamt acht Darsteller verleihen den Charakteren Leben auf der Bühne. Im ersten Teil dominiert die Westernparodie, während nach der Pause immer mehr die Edgar Wallace-Kriminologie im Mittelpunkt steht. Die Besucher der Premiere waren zufrieden: „Es stehen ganz starke Charaktere auf der Bühne“, sagt Barßels Pastor Ludger Becker. „Eine starke Truppe, die mit ihrer Gestik, Mimik und Ausstrahlung begeistert“, findet Sandra Bergmann. Dem Auftritt entgegen gefiebert hatte Sandra Dittje aus Rastede. „Die Schauspieler bringen das Stück frisch und in ihrer eigenen Art hervorragend rüber“, erklärt sie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Sheriff Washington Dumdale (Mirjam Eberlei) mimt den Kommissar, die leichten Showgirls Benita Sanchez (Katja Pagel) und Sugar Kane (Wiebke Oltmanns) mimen die Nebendarstellerinnen. Dominant: Saloonbesitzerin Liz Slate (Meike Thoben) mit ihrem verängstigen Sohn William (Stefan Baumann). Gleich in zwei Rollen schlüpfte Jan Oltmanns als Doc Brown und Joe.

Zum Inhalt: Der Kellner des Saloons wird mit einem indianischen Tuch erdrosselt. Der Sheriff sucht den Halstuchmörder und deckt dabei so manche Lebenslüge auf. Weitere Vorstellungen gibt es am 23. und 24. September, sowie am 7., 8., 14. und 15. Oktober jeweils 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei Bürobedarf Meiners-Hagen, Buchhandlung Pekeler sowie online.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.