• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kunstausstellung eröffnet neues „Kulturjahr“

01.08.2014

Friesoythe „Es wurden 13 Veranstaltungen von uns mit sehr gutem Erfolg und entsprechendem Besuch durchgeführt“, erklärte der Vorsitzende des Kulturkreises Bösel-Saterland-Friesoythe, Thomas Cloppenburg, auf der Mitgliederversammlung im Kulturzentrum „Alte Wassermühle“. „Von den 17 in unserem Programmheft angekündigten Terminen wurden zwei nicht von uns, sondern von einem Chor organisiert, von den restlichen 15 Zusammenstellungen konnten zwei Fahrten wegen zu geringer Resonanz nicht durchgeführt werden“, sagte Cloppenburg.

Das Neujahrskonzert, das mit der Stadt Friesoythe im Forum am Hansaplatz stattfand, konnte auf 380 Besucher verweisen. Der zweite Auftritt der Kabarettgruppe „Distel“ war mit 300 Gästen hervorragend besucht. Der „Akademische Abend“, die zusammen mit der katholischen Bücherei organisierten Autorenlesungen und die Fahrt in die Toskana fanden großen Anklang.

Sehr gut frequentiert waren die Kunstausstellungen zum Eisenfest im ehemaligen Schlachthof Vorwold und zu den Maitagen in der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), sagte der Vorsitzende.

Sein Dank galt Hartmut Liebig für die Organisation des Akademieabends, Peter Fabian für die Ausrichtung der Ausstellung und Roswitha Dahms für die Durchführung der Toskana-Fahrt. Schatzmeisterin Gerda Heidmeier verwies auf einen positiven Kassenbestand. Sie merkte aber an, dass sparsam gewirtschaftet werden müsse, da die Zuschüsse der Kommunen nur Defizitausgleiche seien, die nur bis zu einer bestimmten Höhe gezahlt würden. Ihr Dank, wie auch der Cloppenburgs, galt allen Spendern.

Für die zweite Augusthälfte kündigte der Vorsitzende die Ausgabe des Veranstaltungskalenders für 2014/15 an. Darin sind zusätzliche Veranstaltungen aufgeführt, die vom Kulturkreis empfohlen, aber nicht selbst organisiert werden. Bewährte Veranstaltungen bleiben im Programm.

Eröffnet wird das neue „Kulturjahr“ mit einer Kunstausstellung bei Vorwold. Unter der Überschrift „Bildstörung“ stellen 18 Künstler des Kunstkreises Friesoythe ihre Werke zum Eisenfest aus. Der Ausbau des ehemaligen Schlachthofs als Ausstellungsraum würde voranschreiten, so Gerd Binder vom Kunstkreis. Am Eröffnungstagabend lädt der Verein Werkhaus Pancratz zum Weinfest in Nähe der Ausstellung ein.

Zu den Maitagen wird eine Kunstpräsentation im Foyer der LzO arrangiert. Am Akademieabend im Oktober, der mit dem Albertus-Magnus-Gymnasium (AMG) durchgeführt wird, referiert der ehemalige AMG-Schüler Oberstaatsanwalt Martin Koziolek zum Thema Wirtschaftskriminalität. Das Neujahrskonzert ist auf den 4. Januar terminiert.

Das Kabarett „Leipziger Pfeffermühle“ wird im Forum gastieren. Mit der Bücherei werden Autorenlesungen organisiert. Im September wird es eine Literarische Woche in Schulen geben. Es gibt wieder eine Kulturfahrt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.