• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„Ladykillers“ lösen Begeisterung bei Gästen aus

09.09.2009

CAROLINENHOF Wenn eine bunt zusammengewürfelte Gangsterbande und eine harmlose alte Dame aufeinander treffen, kann es nur schlecht ausgehen – für die Gangster. So fügt es sich zumindest in der amüsanten Kriminalkomödie „Ladykillers“, mit der die Barßeler Theatergruppe „Startisten“ in der Kultur-Scheune auf dem Carolinenhof die vielen Besucher bei der Premiere verzückten.

Die „Startisten“ haben das Stück zu einem harmlosen Theatervergnügen aufbereitet. Die Rede ist vielfach von Mord und Leichen, aber trotz der makabren Handlung entsteht beim Publikum statt Gänsehaut nur vergnügtes Lachen.

Zur Handlung: „Ladykillers“ entführt das Publikum in die italienische Kleinstadt Venezia, genauer gesagt in das am Bahnhof grenzende Haus der liebenswerten Witwe Signora Avenio (Wiebke Oltmanns). Professor Marco (Stefan Baumann) ist sehr angetan von der Lage des Hauses, als er sich bei der alten Dame einmietet. So kommt die alte Dame fortan ausgiebig in den Genuss klassischer Musik und staunt, wie schön der Professor und seine Freunde Sofia Spinoza (Mirjam Eberlei), Dottore (Jan Oltmanns) und Luca (Katja Pagel) spielen können. Dass sie in Wirklichkeit einer Bande von Spitzbuben aufgesessen ist, die ihr mit Hilfe eines Plattenspielers etwas vormachen, um in Ruhe einen raffinierten Geldraub vorbereiten zu können, ahnt die arglose Signora nicht.

Eines steht nach der Premiere von „Ladykillers“ fest: Den Barßeler „Startisten“ ist mit ihrer neuesten Aufführung wieder ein echtes Glanzstück gelungen. Schon allein das Bühnenbild, die gekonnte dargestellte Mafia-Atmosphäre, die Kostümierung und nicht zuletzt den italienischen Dialekt, den die Schauspieler auf die Bühne bringen, löste Begeisterung beim Publikum aus. Man hatte den Eindruck, dass hier nicht Laien, sondern Profis auf den Bühnenbrettern standen. Fazit: Ein toller Krimiabend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.