• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

72-Stunden-Aktion: Landjugend gestaltet Terrasse neu

14.06.2013

Altenoythe Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Altenoythe beteiligt sich erneut an der vom KLJB-Bundesverband durchgeführten bundesweiten 72-Stunden-Aktion, bei der ein gemeinnütziges Projekt verwirklicht werden soll. Am Donnerstag startete die dreitägige Aktion um Punkt 17.07 Uhr und dauert bis Sonntag 17.07 Uhr an.

Für diese Aktion hat die KLJB Altenoythe eigens einen Planungsausschuss gegründet, der im Vorfeld mögliche Aktionen auf ihre Realisierbarkeit prüfte. Kurzfristig vor dem Start hat man sich für eine Neugestaltung der Terrasse des Karl-Borromäus-Hauses (KBH) entschieden sowie für die Neugestaltung angrenzender Außenanlagen und der Errichtung eines Kinderspielplatzes in unmittelbarer Nähe der Terrasse, die neu gepflastert werden, beleuchtet und eine lichtdurchlässige Überdachung erhalten soll. Bei den Außenanlagen wird altes unansehnliches Strauchwerk entfernt und durch eine neue Bepflanzung mit Sträuchern und Blumen ersetzt.

Der Kinderspielplatz soll möglichst mehrere Schaukeln und Turnstangen sowie eine Rutsche und ein Klettergerüst haben, betonen die Mitglieder des Planungsausschusses. Da dies doch ein sehr umfangreiches und kostspieliges Projekt ist, bitten die Akteure der KLJB die Altenoyther Bevölkerung um Unterstützung mit Geld und Sachspenden. „Von finanziellen Mitteln über Steine und Pflanzen bis hin zum Klettergerüst können wir alles gebrauchen“, betont Torsten Schumacher vom Planungsausschuss. „Während der drei Tage sind wir hier beim KBH vor Ort, und jeder, der uns helfen will, ist herzlich willkommen. Auch gegen Lebensmittelspenden ist nichts einzuwenden“, ergänzt Franziska Stoff. Nach Angaben von Tobias Olliges werden über 25 KLJB-Helferinnen und -Helfer unter der Patenschaft von Pastoralreferentin Hedwig Sänger im Einsatz sein. Die Jugendlichen hoffen auf eine kräftige Unterstützung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.