• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Fröhlichkeit und viele Lieder

21.05.2019

Lastrup Lastrup avancierte am Sonntag zum Mittelpunkt des Gesangs in der Region. Rund 1000 Sänger, angeführt vom Vorstand des Sängerbundes Heimattreu und von vielen Prominenten, zogen in einem langen Umzug durch den Ort zum Festgelände an der Schnelter Straße. Nach den 28 Chören und den beiden Musikvereinen aus Schnelten und Lindern sowie der Bürgerkapelle Löningen bildete ein vierspänniger, farbenprächtig geschmückter Lyrawagen mit den vier Ehrendamen den Abschluss. Der jetzt 125 Jahre alte örtliche Männergesangsverein „Cäcilia“ richtete aus Anlass seines Jubiläums das 87. Chorfest des Sängerbundes Heimattreu aus, das unter dem Motto „100 Prozent Leidenschaft“ stand.

Bereits am Samstagabend brachten die Verantwortlichen bei einem vierstündigen Wunschkonzert im Festzelt rund 150 aktive Sänger und Musiker auf die Bühne. „125 sind ein Grund zum Feiern“, war MGV-Vorsitzender Karl-Heinz Sliwka überzeugt. „Musik verbindet und macht glücklich“, so Heinz Schrandt, Vorsitzender des Sängerbundes Heimattreu, der den Lastruper Organisatoren am Abend des Song-Contests „twelve points“ verlieh.

Beim Wunschkonzert zeigten vor über 900 Besuchern nicht nur der ausrichtende Männergesangsverein und der Chor Chorios, sondern auch der Musikverein Schnelten, zu welchen musikalischen Leistungen sie fähig sind. Moderator Franz-Josef Schewe gab jeweils einen Überblick über Interpreten, Komponisten oder Texter der dargebotenen Titel und einen humorvollen Blick hinter die Kulissen des MGV.

Die Liedvorträge der 28 Chöre auf dem Festplatz boten einen Querschnitt durch die ganze Palette der Musik von Volksliedern über Evergreens bis hin zu Schlagern des 21. Jahrhunderts. Die Darbietungen nahmen die Zuhörer, unter ihnen auch Landrat Johann Wimberg, der Landtagsabgeordnete Christoph Eilers (CDU) und Lastrups Bürgermeister Michael Kramer, mit auf eine musikalische Reise durch die Welt.

Schrandt ehrte dann Sänger und Sängerinen, die viele Jahre das Leben in den Gesangvereinen mitgestaltet hatten. Die goldene Nadel mit Urkunde des Deutschen Chorverbands für 60 Jahre aktives Singen erhielt Bernhard Deeken (Lastrup).

Für 50-jähriges aktives Singen wurden geehrt: Maria Kathmann, Brigitta Schulz, Monika Klaßen, Rita Siemer (alle Sevelten), Bernd Behnen (Lindern), Günther Schwerter (Lindern), Agnes Dwertmann und Maria Oppermann (Halen) sowie Alfred Brockhage und Dieter Willenbrink (Lastrup).

Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten die goldene Brosche des Chorverbands Niedersachsen-Bremen: Gisela Lücking (Höltinghausen), Clemens Kühling (Cappeln), Gisela Engelmann (Nikolausdorf), Agnes Krieger (Halen), Lina Ast und Doris Kleefeld (Emstek) sowie Hermann-Josef Geers und Clemens Griep-Raming (Lastrup).

Seit 25 Jahren singen aktiv: Josefa Nehe, Guste Kock, Hiltrud Garwels und Hedwig Brinkmann (alle Peheim), Ludger Beckmann (Essen), Maria Pohlgeers (Sevelten), Agnes Hinrichsmeyer (Bühren), Monika Behrens (Cappeln), Rainer Ortmann (Peheim), Andrea Kollmer-Heidkamp (Lindern), Ina Behrens (Nikolausdorf), Paul Hüsing (Bühren), Margret Backhaus, Luzia Schlömer, Agnes Kröger und Marianne Jost (alle Emstek) und Stefan Hengemühle (Lastrup).

Für 50-jährige Vorstandstätigkeit bekam Klaus-Walter Wolf (Löningen) die goldene Brosche des Chorverbands. Mit dem Sängerkommers und Tanz endete das Chorfest des Sängerbundes.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.