• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

„Lastrup? Eine Sensation!“

24.03.2016
Frage: Franky, Lastrup wurde durch eine Internetabstimmung Ausrichter der Party. Eine Überraschung?
Schambor: Das war eine riesige Überraschung. Gerade wenn man bedenkt, dass Städte mit viel, viel mehr Einwohnern dabei waren, wie zum Beispiel Braunschweig, ist das eine Sensation.
Frage: Was sagt das über die Gemeinde aus?
Schambor: Der Bürgermeistermeister Michael Kramer hat uns verraten, was deren Geheimnis ist: Es haben wirklich alle mitgemacht. In einer großen Stadt geht so etwas vielleicht unter. Aber in Lastrup waren alle Läden, Verbände, Gruppen und Vereine mit dabei und haben geklickt. Der Bürgermeister hat erzählt, er habe sogar Flüchtlinge, die auf ihren Termin beim Amt gewartet haben, angesprochen und gefragt, ob sie nicht auch abstimmen wollen.

40,48 Prozent der rund 90 000 Stimmen fielen bei der Internetabstimmung über den Veranstaltungsort für die große Abschlussparty des ffn-Osterhitmarathons „Das Gelbe vom Ei“ auf Lastrup. Damit ließ die Gemeinde Nordhorn (15,68 Prozent) und Hildesheim (7,54 Prozent) weit hinter sich.

Eine Party für die ganze Familie stellt das 15-köpfigen Organisationsteam nun auf die Beine. Die meisten Helfer engagieren sich ehrenamtlich. Alle teilnehmenden Vereine sollen vom Erlös profitieren.

Der Marktplatz ist am Ostermontag nur über die Zugänge Vlämische Straße/Schulstraße und Wallstraße/Schulstraße erreichbar. Es wird ein großer Pavillon aufgebaut. Geplant sind Essensstände, auch die Gastronomen am Markt haben geöffnet. Im Saal Westerhaus bieten die Landfrauen eine Kaffeetafel an.

Gesperrt wird die Vlämische Straße von der Kreuzung Molberger Straße bis zum Autohaus Essing. Hier wird bereits ab 12 Uhr ein „Kinderspielparadies“ mit Kletterwand, Hüpfburgen und mehr eröffnet. Fast alle Angebot sind kostenlos.

1200 Parkplätze stehen laut Gemeinde zur Verfügung. Sie werden ausgeschildert. Für Sicherheit sorgen die Polizei und ein Sicherheitsdienst. Auf dem gesamten Marktplatz gilt ein Glasverbot.

Frage: Wie laufen die Vorbereitungen auf die Party?
Schamborg: Am Sonnabend rollt unser Team an und beginnt mit dem Aufbau von Bühne und Technik. Auch die Funkstrecken müssen getestet werden, denn wir senden ja am Montag von 18 bis 20 Uhr live. Da checkt man lieber fünfmal, ob die Verbindung zum Studio auch wirklich funktioniert. Das Zusammenspiel mit der Gemeinde funktioniert super. Alle haben da Bock drauf und es geht Hand in Hand.
Frage: Mit wie vielen Besuchern rechnet ihr?
schambor: Wir können es nicht kalkulieren, weil wir es ja das erste Mal außerhalb von Hannover machen. Wir haben dort immer 4000 bis 5000 Besucher im Durchlauf gehabt. Der Veranstaltungsort war aber ein wenig kleiner als das, was Lastrup jetzt vorbereitet. Dort passen ja 6000 Leute hin. Ein ganz wichtiger Faktor ist natürlich das Wetter. Wichtig ist, wenn es richtig voll wird, dass alle einen schönen Tag haben können und es nicht zum Gedränge kommt. Dazu gehört auch ein Sicherheitskonzept, das wir gemeinsam mit der Gemeinde erarbeiten.
Frage: Was erwartet die Besucher an diesem Tag?
Schambor: Ab 14 Uhr geht es los mit unserer Bühnenshow. Timm „Doppel-M“ Busche, Tamme Hanken und ich werden zu dritt moderieren und uns ein- bis zweimal die Stunde ins Radioprogramm einschalten. Wir haben außerdem kistenweise Geschenke und Preise dabei und werden auf der Bühne Spiele mit Kindern und Erwachsenen machen. Ab 18 Uhr präsentieren wir die geheime Top-20 unseres Osterhitmarathons. Ab 20 Uhr geben dann noch Jupiter Jones zum Abschluss ein kostenloses Konzert.
Frage: Welche Zielgruppen sprecht ihr an?
Schambor: Das wird ein Familienfest. Jeder soll alle mitbringen, die da sind, und dann lasst uns feiern. Wir machen einfach ein schönes Fest mit viel Blödsinn und Quatsch. Wir wollen, dass die Leute gute Laune haben und am Ende mit dem Gedanken nach Hausen gehen: Mensch, das war ein richtig schöner Ostermontag.
Patrick Buck
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2114

Weitere Nachrichten:

ffn | Familienfest Hannover

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.