• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster umgekippt – Sperrung der A1 bis zum Nachmittag
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Unfall Bei Vechta
Laster umgekippt – Sperrung der A1 bis zum Nachmittag

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Wem gebührt die Ehre der Eisenfee Ferrumina?

26.08.2015

Friesoythe Warum sie gerne Eisenfee werden möchte? Das liege auf der Hand, schließlich gestalte sie in ihrer Freizeit mit Schweißgerät und viel Kreativität aus Eisen kleine Kunstwerke, sagt Mareike Martens. Aus alten Hufeisen fertigt die 30-jährige Oldenburgerin Unikate wie Schmetterlinge und Blumen. Sie arbeite gerne mit dem Material und habe sogar eine Liebe für Eisen entdeckt, sagt die Diplom-Sozialpädagogin. Da sie auch schon eine Zeit lang in Friesoythe gearbeitet habe, sei sie zudem mit der Eisenstadt und dem Eisenfest sehr vertraut. Daher kandidiere sie sehr gerne als neue Eisenfee Ferrumina 2015. Weitere Bewerberin in Madlen Hillebrand.

Viele Hobbys

Mareike Martens ist gebürtige Westerstederin und lebt in Oldenburg. Neben dem Kunsthandwerk zählen unter anderem Reiten, Fitness, Klettern, Malen und Zeichnen sowie Fotografieren zu ihren Hobbys. Außerdem ist die 30-Jährige ehrenamtlich beim Tierheim Oldenburg aktiv.

Bewerbung

Die Bewerberinnen sollten mindestens 18 Jahre alt sein (eine Grenze nach oben gibt es nicht) und bereit sein, an einigen wenigen Tagen für Veranstaltungen zur Verfügung zu stehen. Der Siegerin winkt ein verlängertes Wohlfühl-Wochenende in der österreichischen Stadt Ybbsitz. An- und Abreise sind inklusive. Außerdem erhält „Ferrumina 2015“ ein iPad Air, 16 GB WiFi. Die Preise haben einen Gesamtwert von rund 1000 Euro. Krone und Schärpe dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Bis zum 30. August sind Bewerbungen möglich. Ein Foto, Lebenslauf und ein paar Zeilen, warum man Eisenfee werden möchte, wären wünschenswert. Bewerbungen können per E-Mail (red.friesoythe@nordwest-zeitung.de) oder per Post (Nordwest-Zeitung Friesoythe, Am Alten Hafen 12, 26169 Friesoythe) geschickt werden.

Die Wahl zur Eisenfee – eine Gemeinschaftsaktion der Stadt Friesoythe und der Nordwest-Zeitung – findet am Freitag, 18. September, ab 21 Uhr im Festzelt an der Wasserstraße statt. Geboten wird eine bunte Show, in der sich die Kandidatinnen in lockerer Atmosphäre vorstellen werden und erzählen, warum sie Eisenfee werden möchten. Eine Jury wird dann die Siegerin küren.

Showeinlagen

Moderiert wird die Eisenfee-Wahl von Jasmin Buscher aus Köln. Und auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucher über einen Auftritt der Oldenburger Sängerin Alena Stern freuen, die unter anderem ihre neue Rock-Ballade „Where are you now“ präsentieren wird. Den NWZ -Lesern ist die Künstlerin unter ihrem richtigen Namen Tanja Mikulski bestens bekannt als Mitglied der Friesoyther NWZ -Redaktion. Die gesamte Bevölkerung ist zur Eisenfee-Wahl eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Damit auch dieser Abend ein voller Erfolg wird, werden ab sofort wieder Bewerberinnen gesucht. Dabei spielen Körpermaße keine Rolle. Keine Frau muss im Bikini über den Laufsteg. Charme, Natürlichkeit, Schlagfertigkeit oder Witz sind gesuchte Kriterien. Die Bewerberinnen sollten mindestens 18 Jahre alt sein (eine Obergrenze gibt es nicht) und bereit sein, an einigen wenigen Tagen für Veranstaltungen zur Verfügung zu stehen. Anmeldungen sind noch bis zum 30. August möglich (siehe Info-Kasten).

Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900

Weitere Nachrichten:

Tierheim Oldenburg | Nordwest-Zeitung | Eisenfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.