• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Plattdeutsch: Lieder und die Geschichte der Unterhosen

01.10.2014

Cappeln Sehr zufrieden sind die Vorsitzenden der Frauengemeinschaft/kfd und des Heimatvereins Cappeln, Elisabeth Moss und Manfred Plog, mit der Resonanz der Cappelner Bevölkerung auf den „Plattdeutschen Nachmittag“ im Rahmen der „Plattdeutschen Woche“ im Oldenburger Münsterland gewesen. 175 Besucherinnen und Besucher zählten die Organisatoren bei der Veranstaltung im „Waikiki“, die vom Musikverein „Harmonie“ musikalisch umrahmt wurde.

Als Gäste wurden Pfarrer Ludger Brock, Kaplan James Thapasimutthu, Pastoralreferentin Beatrix Thobe und der stellvertretende Bürgermeister Christoph Eilers besonders begrüßt. Älteste Besucherin war Maria Arlinghaus aus Schwichteler, die ihren 100. Geburtstag feiern konnte.

Walter Zurborg, ehemaliger Chorleiter in Cappeln, hatte eine Reihe von plattdeutschen Liedern mitgebracht, die gemeinsam gesungen wurden. Mit seinem Akkordeon begleitete er unter anderem Lieder wie „Wi schnackt vandoage ale platt“, „Lütt Matten, dei Hoas“, „As Burlala erst boren wör“ und das „Hölskenlied“ von Maria Bullermann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kindertanzgruppe des Kindergartens „St. Marien“ aus Sevelten führten den „Danz up de Deel“ von Carla Lodders auf. Rudolf Arkenau aus Cappeln unterhielt die Gäste mit plattdeutschen Dönkes und Geschichten.

Die auch als „Disco-Oma“ bekannte Gesina Löß aus Esterwegen hatte die Lacher auf ihrer Seite, als sie den Ablauf des Jahres anhand ihrer „Unterhosenkollektion“ auf Platt schilderte. Dazu hatte sie noch eine Vielzahl Begebenheiten aus ihrem Leben zu erzählen, die die Gäste amüsierten. Löß spendet ihre Gage für die SOS-Kinderdörfer und hat schon eine beträchtliche Summe für den guten Zweck erzielt. Auch Zurborg stellt seine Aktivitäten in den Dienst einer guten Sache.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.