• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Traditionspflege: Weinfest sorgt für stimmungsvolle Kulisse

20.08.2018

Löningen Der Löninger Marktplatz ist am Samstag Aktionsplatz für gleich drei Veranstaltungen gewesen. Zunächst wurde der zweite Tag des Löninger Weinfests gefeiert, dann fanden sich 21 Bläsergruppen zum 53. Kreisbläsertreffen ein. Und während des Bläsertreffens feierte als Gastgeber die Bläsergruppe des Hegerings Löningen ihren 60. Geburtstag.

Der Freitagabend hatte mit dem sehr guten Besuch des Weinfestes bereits Hoffnung aufkommen lassen, und Kreisbläserobmann Reinhard Thyen strahlte bei der Eröffnung des Bläsertreffens vor Freude angesichts des schönen Spätsommerwetters sowie des sich rasch füllenden Marktplatzes mit seiner großen Aktionsbühne. Dort war für das „Niedersachsen Sound Orchester“ am Freitagabend eine professionelle Soundanlage aufgebaut worden und konnte am Samstagnachmittag auch von den Jagdhornbläsern vorteilhaft genutzt werden. Die Bühne eröffnete allen Zuhörern den freien Blick auf die musikalischen Akteure und vermittelte auf einer großen Videoleinwand Informationen über die einzelnen Gruppen. Nicht nur davon schwärmte Thyen, sondern auch von der gesamten Kulisse und der Atmosphäre des besucherstarken Weinfestes.

Die beeindruckende Anzahl der Bläsergruppen wurde allerdings fast zu einem zeitlichen Problem, denn nicht alle Besucher wollten gute vier Stunden lang jagdliches Blasen hören. Doch eintönig waren die Einzelvorträge nicht, wie beispielsweise das Stapelfelder Parforce-Ensemble unter der Leitung von Helmut Krause bewies, oder die Bläsergruppe Dwergte, in der Krause-Schüler Reinhard Thyen den Ton angibt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eröffnet wurde das 53. Kreisbläsertreffen mit einem gemeinsamen Anblasen – die Löninger Gastgeber auf der Bühne und die übrigen Bläsergruppen davor.

Grußworte und Ehrungen wurden zwischen die mehr als 20 Einzelvorträge gestreut. Bernd-Dieter Grave, Bläserobmann des Gastgebers, ehrte in Person von Josef Hemme aus Evenkamp und Theo Bischoff aus Benstrup Aktive der ersten Stunde.

Reinhard Thyen und Bernhard Kurmann, Vorsitzender der Kreisjägerschaft, gratulierten zwölf aktiven Bläsern für ihre aktive 25-jährige Tätigkeit in einer Bläsergruppe. Ausgezeichnet wurden Josef Ermke, Ludger Grafe und Hermann-Josef Niemann vom Hegering Emstek, Heinrich Hoppe, Hans Robbers und Christian Rump-Halen vom Hegering Essen, Heinz Moorbrink vom Hegering Lastrup, Franz-Josef Jansen vom Hegering Lindern, Günther Bahlmann und Josef Rolfes vom Hegering Markhausen-Gehlenberg sowie Manfred Gerdes und Heiner Leiber vom Hegering Molbergen.

In den Grußworten des Schirmherrn und CDU-Landtagsabgeordneten Christoph Eilers (CDU), von Löningens Hegeringleiter Christian Lübbers und Bürgermeister Marcus Willen (CDU) wurde auf die Bedeutung des Jagdhornblasens für die Jagd und für die Repräsentation der Jagd in der Öffentlichkeit hingewiesen. Wie in Löningen hätten sich die meisten Bläsergruppen der Kreisjägerschaft durch die ständige Erweiterung des musikalischen Repertoires und die Teilnahme an Wettbewerben weiterentwickelt, lobte Willen, der selbst Jäger ist.

Landtagsmitglied Eilers, der das jagdliche Blasen als den Botschafter der Jagd bezeichnete, hob die Bläsergruppen als Protagonisten des jagdlichen Kulturguts hervor und lobte die Auftritte im weltlichen und kirchlichen Bereich, vor allem bei der Gestaltung von Hubertusmessen.

Zum Abschluss der Einzelvorträge wurden traditionell die Hufanstecknadeln verteilt. Zum Rahmenprogramm gehörten die rollende Waldschule, das Vorführen von Frettchen und Jagdhunden sowie Bastelaktionen für die Kinder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.