• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Premiere: Lustiges Verwirrspiel strapaziert die Lachmuskeln

27.01.2015

Barßel /Tange Schon der Titel des lustigen Dreiakters „Heiratsfeeber“ von Paul Greb, ins Plattdeutsche übersetzt von Günter Drewes, den die Schauspieler der Tanger Speelköppel des Ortsbürgervereins wieder in bester Besetzung auf die Bühne im Tanger Dörpshus brachten, hielt, was er versprach: Gute Unterhaltung, viel Spaß und Freude. Die Premierenbesucher erfuhren, dass es wirklich ein Kreuz ist mit heiratswilligen Männern und Frauen. Zehn Akteure im Alter von 17 bis 75 Jahren standen auf der Bühne. Gleich mehrere Schauspieler aus Barßel gehören zur Gruppe, darunter auch Traute Fugel aus Barßelermoor. Sie ist seit zwei Jahren dabei.

Sämtliche Schauspieler fühlten sich auf den Brettern, die die Welt bedeuten, sichtlich wohl. Routiniert beherrschten sie ihre Rollen. Fachgerecht wurden sie zudem von den freiwilligen Helfern bühnenreif geschminkt. Auch das Bühnenbild begeisterte die Theaterfreunde.

Damit keine „Texthänger“ passieren, sprang helfend Topuster Ralf Hasselder ein. Doch er hatte an diesem Theaterabend nicht viel zu tun. Und wenn die Schauspieler mal ein wenig ins Stocken gerieten, wurde das souverän überspielt. Es half aber auch ein kurzer Blick in den Flüsterkasten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Mittelpunkt steht die ledige Anna Sperling (Renate van Rüschen) mit ihren beiden flügge gewordenen Töchtern. Die eine ist clever und klug, die andere etwas „beschränkt“, dargestellt von Carola Thiede (Inge) und Traute Fugel (Sabine). Für die Mutter soll mit allen Mitteln ein Mann gesucht werden. Aber auch Witwer Wilhelm (Gottlieb Hasselder) oder Junggeselle Theo (Enno Hasselder) sind auf der Suche, hat doch in Tange ein Heiratsinstitut eröffnet. In dem Schwank agieren außerdem Gemeindediener Julius (Heinrich Frerichs), die Witwe Leni von Bimmsteen (Gretchen Hasselder), Ottilie Sperling (Monika Fecht) samt Lebensgefährte Fridolin (Ralf Frerichs) und Sohn Dominik (Janis Wemmje).

Weitere Aufführungen gibt es am 28., 30., 31., Januar, 3., 6., 7., 10., 11., 13., 14., 17. und 19. Februar jeweils um 20 Uhr im Dörpshus Tange. Am 1., 8. und 15. Februar gibt es noch Aufführungen um 14.30 Uhr. Karten sind erhältlich bei Christa Staffa, Telefon   04499/472.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.