• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Mit einem Grill fing alles an

24.07.2017

Barßel Die wenigsten werden sich noch daran erinnert, wie das Hafenfest in Barßel einmal vor 38 Jahren angefangen hat. Es waren damals Heino Weyland und Dr. Gustav Schünemann, die mit einem keinen Hausgrill die Würstchen auf dem Hafengelände für die Gäste drehten. Dazu ein paar Buden.

Mittlerweile ist das Hafenfest weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt und nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender wegzudenken. Im vergangenen Jahr wurde das Fest aufgrund der tragischen Ereignisse um den Bootsunfall mit zwei toten jungen Menschen abgebrochen.

Trotz der Tragik des vergangenen Jahres soll am Wochenende von Freitag, 25., bis Sonntag, 27. August, wieder das Spektakel auf und am Wasser in Barßel steigen. Die Verantwortlichen hoffen auf ein fröhliches Fest.

Die 38. Auflage dürfte einmal mehr Tausende Menschen anziehen. Die Besucher können sich einfangen lassen von der maritimen Atmosphäre und Stimmung auf dem Festplatz direkt am Wasser, wofür viele einheimische Vereine und Künstlergruppen sorgen. Man sei eigentlich startklar für ein grandioses Fest, sagte der Geschäftsführer des Touristikvereins Erholungsgebiet Barßel-Saterland, Jens Lindstädt.

Die offizielle Eröffnung ist am Samstag, 26. August, um 16.30 Uhr. Am Abend gibt es auf der Außenbühne Musik mit der Gruppe „Sturmflut“ und im Zelt Discoklänge. Bereits am Nachmittag um 14 Uhr ist der „Rote Jack“ auf dem Hafengelände anzutreffen.

Für Schnäppchenjäger lohnt sich am letzten Festtag, Sonntag, 27. August, der Weg zum Soesteort. Ab 11 Uhr gibt es den Floh- und Trödelmarkt auf der Hauptstraße. Und ein Hafenfest ohne Shantymusik? – kaum denkbar. Ab 13 Uhr erklingen romantische Seemannlieder im Festzelt. Zur gleichen Zeit spielt der Spielmannszug Flachsmeer auf dem Festplatz und ab 14 Uhr ist die Miniplaybackshow auf der Außenbühne angesagt.

Zum Abschluss der drei Festtage gibt es am Abend noch einmal Party pur und ab 22.15 Uhr als Höhepunkt ein Höhenfeuerwerk. Außerdem werden wieder Rundfahrten mit der „MS Spitzhörn“ und der Museumstjalk „Angela von Barßel“ angeboten.

Bereits am Freitag, 25. August, findet der 10. Barßeler Hafenfestlauf statt. Los geht es mit den ersten Rennen ab 17 Uhr.

Weitere Nachrichten:

Hafenfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.