• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Wahlen In Westerstede, Rastede Und Molbergen
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Mit etwas Engagement viel gemeinsam bewegen

03.11.2015

Friesoythe Mit einem gemeinsamen Gottesdienst unter Leitung von Ehrenpräses Prälat Alfons Bokern läuteten die Mitglieder der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Friesoythe jüngst ihre Jahreshauptversammlung im St.-Franziskushaus ein. Als besonderer Gast wurde er gemeinsam mit den Ehrenvorsitzenden Hans Grummel und Diakon em. Otger Eismann vom KAB-Vorsitzenden Franz Brüggemann besonders begrüßt.

„Bei uns hat sich einiges getan“, betonte Brüggemann in seinem Jahresbericht und bezeichnete das Vereinsleben als sehr aktiv und engagiert. Des Weiteren listete er ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm von 21 Aktivitäten auf, welche nach Aussage Brüggemanns fast alle gut besucht gewesen seien. Dies sei dem großen Engagement der Mitglieder zu verdanken, lobte er.

Zu den religiösen Veranstaltungen der KAB Friesoythe gehörten Wallfahrten nach Bethen, Heede und zur Johanniterkommende Bokelesch sowie Rosenkranzandachten und Gottesdienste, unter anderem wurde eine heilige Messe im Stadtpark bei den Fischteichen gefeiert. Die Friesoyther Ortsgruppe war zudem Ausrichter des jährlichen Delegiertentages des KAB-Landesverbands Oldenburg. Brüggemann dankte den Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf des Treffens sorgten.

Zu den geselligen Veranstaltungen rechnete Brüggemann die Adventsfeier und das Kohlessen in der Gaststätte Thunert sowie den Maigang mit abschließendem Grillen bei Kassenwartin Hanna Steinemann. Auch eine Fahrradtour nach Ikenbrügge und ein Wandernachmittag rund um die Thülsfelder Talsperre standen auf dem Veranstaltungsprogramm. Erfolgreich seien laut Brüggemann auch die Kartenspieler der KAB gewesen; beim Skatturnier des Landesverbandes in Delmenhorst sicherte sich das Frie-soyther Team den Siegerpokal.

Schwarze Zahlen in der Bilanz konnte Kassenwartin Hanna Steinemann vorweisen. Gleichzeitig informierte sie darüber, dass es eine leichte Beitragserhöhung durch den Bundesverband gegeben habe.

Auch die Wahlen liefen harmonisch ab: so behält Franz Brüggemann sein Amt als 1. Vorsitzender. Als seine Stellvertreter fungiert wie bisher Maria Bohlsen. Für den nicht wieder kandidierenden Hermann Eilers wurde Marlene Lübbers als weitere stellvertretende Vorsitzende gewählt. Kassenwartin ist künftig Hanna Steinemann; Schriftführer Hermann Tepe. Das Amt des Beisitzers und der Zielgruppenarbeit übernehmen Annemarie Langen und Ernst Moormann, Bannerträger sind künftig Heinz Witte, Marie Bohlsen, Ernst Moormann, Maria Jansen, Hermann Bohlsen und Hans Grummel. Als Kassenprüfer gewählt wurden Margareta Frerichs und Hermann Eilers. Delegierte sind Hans Grummel, Hermann Bohlsen und Frans Brüggemann. Als Wahlleiter fungierte der Ehrenpräses Bokern.

Für das kommende Jahr gab Vorsitzender Brüggemann einen Ausblick auf religiöse sowie traditionelle gesellschaftliche Veranstaltungen. Insbesondere erinnerte er an das Kohlessen, welches in diesem Jahr in Pollmeyers Bauernstuben stattfindet, und an das Skatturnier des Landesverbandes. Dieses wird am Sonnabend, 14. November, von der KAB Friesoythe als Pokalverteidiger ausgerichtet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.