• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Mit „hörendem Herzen“ aufs Fest freuen

24.12.2013

Markhausen Mit besinnlichen Advents- und Weihnachtsliedern stimmten die Markhauser Vereine, der Gemischte Chor Cäcilia und der Musikverein bei ihrem Adventskonzert in der St. Johannes-Kirche auf das Weihnachtsfest ein.

Pfarrer Günter Aschern hieß die Besucher sowie die Sänger und Musiker in der Kirche willkommen. Er betonte, dass der Advent die Zeit der Erwartung, der Besinnung und Vorfreude auf die Ankunft des Erlösers sei. Pfarrer Aschern wünschte den Besuchern, die geistliche Musik nicht nur mit den Ohren, sondern auch mit dem Herzen zu hören. Dann werde die Harmonie Gottes in ihnen zum Klingen gebracht.

Mit einem „hörenden Herzen“ könnten sie sich in diesem Konzert auf Weihnachten vorbereiten und so wahre Freude in sich aufnehmen, betonte der Pfarrer.

Die Vorsitzenden des Musik- und des Gesangvereins, Rainer Diekmann und Gerhard Blumki, freuten sich über den großen Anklang, den das Konzert fand. Den Besuchern solle ein besinnlicher Nachmittag bereitet werden, der Weihnachtsstimmung für das nahe Fest schaffe.

Nach der musikalischen Einstimmung durch den Musikverein unter dem Dirigat von Frank Stammermann, eröffnete der Gemischte Chor Cäcilia unter der Leitung von Olga Lohrey den musikalischen Reigen. Es folgte der Musikverein. Im Wechsel wurde gesungen, beziehungsweise musiziert. Gesanglich unterstützte die Frauenschola den Chorgesang mit den Stücken „Halleluja“ und „Ein Licht in dir geborgen“. Die Jugendabteilung des Musikvereins spielte die Stücke „Gloria in excelsis deo“ und „I will follow him“.

Zwischen den Gesangsdarbietungen und den Musikstücken wurden von Sabrina Stammermann, Tanja Kuper, Annette Bohlsen, Doris Schumacher und Josef Trenkamp Geschichten und Gedichte vorgetragen, die zur Besinnung auf das anstehende Weihnachtsfest aufforderten, um sich innerlich auf die Ankunft Christi vorzubereiten. Zum Abschluss des Adventskonzertes sangen alle unter den Klängen des Musikvereins die Lieder „Stille Nacht, heilige Nacht“ und „O, du fröhliche“. Die Akteure wurden am Ende mit stehenden Ovationen gefeiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.