• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Rückblick: Mitgliederwerbung bleibt oberstes Ziel der Schützen

05.05.2014

Halen Auf der Generalversammlung der St.-Georg-Schützenbruderschaft Halen hat sich der Vorstand in seinen Rechenschaftsberichten sehr zufrieden mit dem abgelaufenen Vereinsjahr gezeigt. Ein Dankschön an die treuen Vereinsmitglieder, Vorstand und Königsthron sowie an alle Sponsoren und Gönner stand am Anfang des Berichts von Brudermeister Günter Dobelmann.

Dann verwies Dobelamann unter anderem auf die Altersstruktur der Vereinsmitglieder. Das Durchschnittsalter der Mitglieder konnte 2013 durch die Neuaufnahme von 13 Mitglieder im Alter von 30 bis 45 Jahre gesenkt werden. Neue Mitglieder, insbesondere auch im Kinder- und Jugendbereich, seien dennoch zwingend erforderlich, damit ein Fortbestand schon auf kürzerer Sicht gesichert werden könne. „Hier wird in den nächsten Jahren ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegen müssen“, schaute der Brudermeister in die Zukunft.

Zu den Höhepunkten im abgelaufenen Schützenjahr gehörten neben dem verlaufenen Schützenfest das Landesbezirkskönigschießen, die Fahrt zum Bundesfest nach Geseke und das Kohlessen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kassenführer Ewald Menke konnte auf eine gesunde Finanzlage des Vereins verweisen, die auch Investitionen in bestimmtem Umfang gestattet. Keine gute Nachrichten kamen von der sportlichen Seite: Der Schießsport im Verein muss verbessert werden, so das Fazit. Die Teilnehmerzahlen an den vereinsinternen Wettbewerben ließe weiterhin nach. „Hier sind neue Ideen gefragt“, forderte Hauptschießmeister Franz-Josef Wegmann.

Schlussendlich wurde noch die Schützin des Jahres ernannt. Die diesjährige Wahl fiel auf Maria Kannwischer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.