• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Für Bohmann ist nach 30 Jahren Schluss

17.01.2019

Molbergen /Peheim „Wenn ich die Kirche jeden Sonntag so voll hätte, wäre ich glücklich“, freute sich Pfarrer Uwe Börner über den Besuch der Gäste des zweiten Krippencafés, zu dem die Pfarrgemeinde St. Johann Baptist jetzt nach Peheim eingeladen hatte. In der gut besetzten St.-Anna–Kirche starteten die Besucher mit einer Andacht, in der die Krippenbauerin Margret Bohmann die Peheimer Krippe erläuterte. Die darin verwendeten Figuren seien 1955 bei der Firma Kuhlmann in Münster beschafft worden. Nach und nach wären dann weitere Figuren hinzugekommen, so einige Schafe und ein Kamel.

Der Krippenstall „is ut kernige Eiken, schnitzet un timmert van usen antiken Pähmer Künstler Osterjan“, erzählte Bohmann auf Plattdeutsch. Kennzeichnend für die Krippe seien drei Elemente: Feuer, Wasser und eine Brücke. „Das Feuer spendet Wärme, und Wärme gibt Geborgenheit. Im Brunnen ist Wasser. Wasser ist Leben und gibt Kraft. Und Brücken verbinden“, so Bohmann.

Inzwischen sei durch Pastor Börners Ideen die Krippe um ein Aquarium, ein Frettchen und eine Eule erweitert worden. Auch der Buzzer, mit dem eine Krippenandacht jederzeit abgerufen werden könne, sei neu dazu gekommen und einzigartig. Alles habe seine Bedeutung, erklärte der Pfarrer.

Börner bedankte sich auch bei den Krippenbauern in Peheim und besonders bei Margret Bohmann, die nun nach 30 Jahren aufhört. „Ich habe mit Herzblut jedes Jahr beim Bau der Krippe geholfen. Einmal ist alles zu Ende“, wurde sie etwas wehmütig.

Nach der Krippenandacht lud Börner alle Besucher ins Peheimer Pfarrheim, um den Tag mit Kaffee und Kuchen ausklingen zu lassen. Dieser Einladung waren über 100 Besucher gefolgt. „Wir haben unsere Kapazitätsgrenze hier in Peheim erreicht“, erläuterte Mitorganisatorin Christa Flint. Die Kuchen wurden von den Mitgliedern des Familienausschusses der Pfarrgemeinde gebacken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.