• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kultur: Musik und Bildende Künste in Einklang bringen

22.04.2016

Stapelfeld Musik und Bildende Künste zusammenbringen – diese Idee steckt hinter den neuen Musikworkshops „Spiel der Künste“. Renommierte Profimusiker und die drei Dozenten Michael Gudenkauf, Leiter der Kreismusikschule, Dr. Ulrike Kehrer, Musikpädagogin der Katholischen Akademie Stapelfeld (KAS) sowie Kunstkreis-Vorsitzender und KAS-Dozent Dr. Martin Feltes erarbeiten im Vorfeld der dreitägigen Workshops individuelle Musikstücke, die dann von den Teilnehmern mit weiteren musikalischen Ideen gefüllt werden sollen.

Die vorher komponierten „Head-Arrangements“ stellen nur das Grundgerüst dar. Die Musiker sollen im Workshop in den Werken der bildenden Kunst neue Inspirationen entdecken sowie ihre Gedanken und Emotionen dazu in Klänge, Melodien und Rhythmen umsetzen.

Der erste Workshop findet von Freitag, 20. Mai bis Sonntag, 22. Mai, in der Akademie Stapelfeld, Stapelfelder Kirchstraße 13, in Cloppenburg unter dem Eindruck der Werke von Elvira Bach statt. Ihre Bilder werden zurzeit im Cloppenburger Kulturbahnhof ausgestellt.

Alle Workshops beginnen am späten Freitagnachmittag mit einer Einführung in die themenstellenden Kunstwerke und ihre Verbindung zur gewählten Musik. Der Sonnabend gehört dem Erarbeiten der Musikstücke. Nach weiteren Proben am Sonntagvormittag ist abschließend eine öffentliche Präsentation an ungewöhnlichen Orten geplant. Beim ersten Seminar ist dieser Auftritt Teil der Finissage zur Bach-Ausstellung am 22. Mai um 15 Uhr in der Kunsthalle. Hier spielen die Musiker die Stücke, die sie zusammen mit dem Jazz-Gitarristen Hanno Menting im Workshop in der Akademie erarbeitet haben.

Wer hier mitspielen will, kann sich noch bis zum heutigen 22. April unterTelefon 0 44 71/1 88 11 28 oder per E-Mail unter vsteiner@ka-stapelfeld.de anmelden. Dabei bitte unbedingt das eigene Instrument nennen.

Im zweiten Workshop geht es vom 29. bis 31. Juli um Musik und Bildhauerei und im dritten vom 26. bis 28. August um romantische Motive aus Malerei und Naturfotografie. Die Workshops finden im Rahmen des Cloppenburger Kultursommers statt und werden von der Kreismusikschule, dem Kunstkreis sowie der Katholischen Akademie organisiert.


Mehr Infos unter   www.ka-stapelfeld.de/programm 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.