• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Karneval: „Musikakrobat“ spielt vier Instrumente – gleichzeitig

13.02.2015

Bühren Die närrischen Vorträge und die musikalischen Darbietungen der „Bührener Nacht“ sind auch in diesem Jahr gut beim Publikum angekommen. Die zum großen Teil kostümierten Besucher im voll besetzten Saal „Frieling“ wurden bestens unterhalten und forderten etliche Zugaben – mit Erfolg.

Kolpingvorsitzender Joe Knagge führte durch das Programm und wartete mit einer erfreulichen Mitteilung auf: Zu vergeben sei der Ausbildungsplatz eines Assistenten für den Karnevalsumzugspräsidenten. Arbeitszeit: 11.11. bis Aschermittwoch. Erste Lektion: Wie gelange ich im Umzugsgedränge am schnellsten an die Theke?

Mit Gebärden und wenigen Worten gaben einige Schützen der Bruderschaft Einblicke in das Geschehen auf der Herrentoilette. Man „half“ sich gegenseitig. Sogar eine ihrer Arbeit nachgehende Reinigungsfrau wurde gebeten, mit anzupacken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Geschick bewies der Frauenchor beim Strumpfhosentanz. Das eigene linke Bein bildete mit dem rechten Bein der Nebenfrau ein tanzendes Beinpaar. Und das rechte Bein mit dem linken Bein der anderen Nebenfrau: Alles eine Frage der Koordination.

Zirkusreif war auch das, was „Musikakrobat“ Clemens Grawe und vier Bläser des Musikvereins vorführten. Zum Titel „Lonely Boy“ bediente Grawe mit Händen und Füßen zwei Trompeten und Posaunen gleichzeitig. Das Publikum reagierte begeistert.

Als Nordic Walker trat „Blinknase“ Gottfried Kellermann, Vorsitzender des Musikvereins, in die Bütt. Sein linkes Beim schmerze. Das sei das Alter, habe der Arzt gesagt. „Das kann aber nicht sein. Mein rechtes Bein ist genauso alt, und das tut nicht weh.“ Den Pastor habe er gefragt, was eine Trauung koste. 100 Euro habe der gesagt: „Aber als der meine Frau sah, gab er mir 70 Euro wieder.“

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.