• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Musiker erfreuen mit weihnachtlichen Klängen

29.11.2016

Sedelsberg Erneut hat das Blasorchester Sedelsberg am Sonntagabend die Besucher in der voll besetzten Kirche St. Petrus Canisius Sedelsberg mit seinem Konzert begeistert und sie auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt. Bereits beim Eintreffen wurden die Besucher von den Bläsern mit Liedern empfangen, die sie im Kirchturm spielten.

Für vorweihnachtliche Stimmung sorgten auch die großen Feuerkörbe vor dem Kircheneingang. Und ein schönes Ambiente bot die in stimmungsvolles Licht getauchte Pfarrkirche, als der Musikernachwuchs durch den Mittelgang in die Kirche einzog. Mit den Weihnachtsstücken „Japanische Winterlieder“, Schneeflöckchen“ und „Seht die gute Zeit ist nah“ eröffneten die 20 Blockflötenschüler aus der Klasse von Renate Schulte vom Orgelboden aus das Weihnachtskonzert. Für die Schüler war es der erste öffentliche und gleichzeitig ein sehr gelungener Auftritt.

Mit dem Stück „Holly Jolly Christmas“ spielte dann das Nachwuchsorchester unter Leitung von Simone Tieke weihnachtliche Musik wie das Lied „Kleine Weihnachtszauber“. Bei „Hallelujah“ zeigte sich Saskia Ennens aus dem Orchester als herausragende Sängerin. Das Stück „We wish you a merry Christmas“ präsentierte das Jugendorchester als Zugabe. Und bevor es dann richtig los ging, zeigten die acht Schüler des Instrumentenkarussells unter Leitung von Christin Reiners und Saskia Ennens dem Publikum noch eine Musical-Showeinlage. „Es ist unglaublich, wie sich das Jugendorchester entwickelt hat“, freute sich Moderator Karsten Knelangen.

Ein anspruchsvolles Konzert mit Weihnachtsliedern bot das Blasorchester Sedelsberg unter Leitung von Dirigentin Mechthild Hinrichs. Neben traditionellen Weihnachtsliedern präsentierte das Blasorchester Stücke wie „The Glory of Love“, „Cassio piah“ , „Eine kleine Weihnachtsmusik“ oder „Happy Christmas“. Bei dem Stück „When you believe“ wurden die Musiker gesanglich von Saskia Ennens begleitet. Zum abschließenden Höhepunkt gab es die Titelmelodie aus der Eiskönigin „Let it go“, bei der Saskia Ennens nicht nur gesanglich das Publikum verzauberte, sondern auch verkleidet als Eiskönigin.

Knelangen bedankte sich bei allen Mitwirkenden und Helfern. Sein besonderer Dank galt Dirigentin Mechthild Hinrichs, die engagiert mit dem Orchester arbeitet.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.