• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

KARNEVAL: Narren außer Rand und Band

19.02.2007

SEDELSBERG /SCHARREL Die umfangreichen Programme hatten es in sich. Alle Gäste kamen auf ihre Kosten.

Von Margret Gerdes SEDELSBERG/SCHARREL - Zu ihren Galasitzungen hatten die Karnevalclubs CCS Carneval-Club Sedelsberg und der SECC Sater-Ems-Carneval-Club am Sonnabend eingeladen. Los ging es bei den Sedelsbergern bereits um 19.11 Uhr. Unter großem Applaus und mit viel Helau marschierten Elferrat, Ehrensenat und Vertreter der Gastvereine KVG Ramsloh und Lachende Bütt Wiefelstede im Pfarrheim zur 56. Sitzung auf die Bühne.

Elferratsvorsitzender Theo Hanneken begrüßte die Gäste bevor sein Stellvertreter Wolfgang Neitzel durch das bunte Programm führte. Die Tanzgarde (Jasmin Beenken, Annika Fürup, Nadine Schneider, Lena Pekeler, Nadine Ernst und Carina Dänekas) war für ihren Auftritt bestens von ihren Lehrerinnen Manuela Schneider und Sandra Gephard ausgebildet und erntete viel Beifall. Für Stimmung sorgte die Sängerin Michelle Schnieders aus Altenoythe. Von der Lila Partei kam Andreas Schwarzer und nahm die Dorfpolitik unter die Lupe. Eine wunderbare Vermehrung erlebte die Tanzgruppe „M16 plus“ aus Ramsloh. Kamen sie im letzten Jahr noch mit 30 Teilnehmern, waren es dieses mal glatt fünfzig. Showtanz mit den Purpel Flash und der Gesangsauftritt des Höli-Duos (Heiner Högemann und Werner Lindemann) sowie der von Isabella Adams mit bekannten Hits sorgten ebenfalls für Stimmung bevor die Showband Twister zum Tanz für alle spielte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Scharrel begann die fünfte Jahreszeit eine Stunde später. Auch hier marschierte der Elferrat mit seinen Ehrengästen in der ausverkauften Turnhalle auf die Bühne. Der Präsident Gerd Awick vom SECC Sater-Ems-Carneval-Club eröffnete die Veranstaltung, die mit einer Tanzaufführung der Hüppelmützchen begann. Eine tolle Ehrung gab es für den 85-jährigen Zeremonienmeister Heini Haak. Haak, der zum 26. Mal für den richtigen Auftritt sorgte. Der SECC schenkte Haak seinen „Zeremonienstab“, mit dem er

immer für Ordnung gesorgt hatte.

Dann startete das große Programm. Zum 3. Mal stieg der 13-jährige Eike Awick in die Bütt. Von Porzellanphobien, Arztbesuchen, Jagdausflügen und grauen Zellen wusste er zu berichten. Zum ersten Mal war Jule Snackfatt (Kerstin Hesenius aus Scharrel) dabei. Brühwarm beschrieb sie Einkaufserlebnisse, Verwechslungen beim Arzt und Bekanntschaft mit gelandeten Außerirdischen am Maiglöckchensee. „Dat neiste ut Dörp“ plauderten Heini Pörschke und Michael Griep aus. Stefanie Waten sorgte mit Hits für riesige Stimmung, bevor Tanzmariechen Julia Schulte aus Esterwegen über die Bühne fegte.

Witziges am laufenden Band gab es dann von Dirk Behrens und Theo Awick sowie von den „Barhoppers 07“ (mehrere Mitglieder des Elferrates). Zwischendurch traten immer wieder Tanzgruppen, geleitet von Kerstin Kuhl, Nuria Pörschke, Bärbel Albers und Annika Tholen auf. Nach dem großen Finale wurde auch hier zur Musik der Showband Blue Comets bis in die frühen Morgenstunden getanzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.