• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Platz vier für Marita Ideler

27.11.2017

Oldenburg /Harkebrügge Es hat nicht ganz gereicht. Aber dennoch: Marita Ideler aus Harkebrügge gehört zu den vier schönsten Frauen über 50 in ganz Deutschland. Für die sympathische 52-jährige Dreifach-Mutter ein großartiger Erfolg, womit sie selbst kaum gerechnet, aber ins Geheim gehofft hatte. Ganz nach dem Motto „Schönheit kennt kein Alter“ wurde am Samstagabend im Schloss Oldenburg „Miss 50plus Germany“ gesucht und gekürt.

Die schönste Frau kommt mit der 50-jährigen Manuela Thoma-Adofo aus Bayern. Unter 700 Frauen aus ganz Deutschland hatte es Ideler bis ins Finale unter die 20 schönsten Frauen geschafft. Doch das sollte nicht das Ende sein. Bei der Miss-Wahl-Premiere der Oldenburger Miss Germany Corporation im Schloss machte sie vor der Jury eine tolle Figur auf dem Laufsteg und kam sogar in die Endrunde unter die sechs schönsten Damen aus dem ganzen Land. Bei der Abstimmung über die sozialen Netzwerke lag Ideler sogar an erster Stelle. Am Ende waren es Nuancen, die darüber entschieden, wer letztlich für ein Jahr die Krone tragen wird.

Nach zwei Durchgängen in Businesskleidung und Abendmode und der Finalrunde der sechs Besten hatte Manuela Thoma-Adofo die meisten Punkte erreicht. Dabei ging es nicht nur um das Aussehen, sondern vor allem um Persönlichkeit, Charme und Charisma. „Ich bin überwältigt, dass ich unter die sechs Besten gekommen bin“, sagt Ideler. Es sei ganz schön aufregend und spannend gewesen. Zwei Tage vor dem Finale wurde trainiert und geprobt, was das Zeug hielt. Untereinander habe man viel Spaß gehabt und sich gut verstanden. Es habe kein „Zickengehabe“ gegeben. „Doch dann kam der Abend der Wahl und ich war mächtig aufgeregt und nervös. So auf dem Laufsteg vor rund 200 Gästen, da kommt schon Gänsehaut pur auf“, sagt die Harkebrüggerin. Man sehe die Gäste gar nicht und sei quasi „im Tunnel“, gestand Ideler ein.

Besonders auf Fragen zu antworten, sei vor einem so ausgelesenen Publikum schwer. „Ich bin glücklich, zu den vier schönsten Frauen über 50 in Deutschland zu gehören. Es war ein Super-Erlebnis , was mir keiner wieder nehmen kann. Ich kann das nur jeder Frau jenseits der 50 empfehlen. Ich würde es jederzeit wieder machen“, so die gelernte Bürokauffrau. Und auch Ehemann Hubert stand voll und ganz hinter der Aktion seiner Frau und drückte im schicken Anzug am Finalabend seiner Gattin kräftig die Daumen. Ebenso wie Tochter Lena mit Freund Eugen Hagen aus Lohe.

„Ich fand die Idee von Anfang an Klasse. Ich hab Marita immer schon mit vielen Komplimenten unterstützt“, sagt Hubert Ideler mit einem Schmunzeln. Das sei heute der absolute Höhepunkt mit dem vierten Platz und er nahm nach dem ganzen Prozedere auf der Bühne seine Marita erst einmal kräftig in den Arm. Ein Küsschen gab es auch. Moderiert wurde die Wahl-Gala von dem TV-Anwalt Ingo Lenßen und der Miss Germany 1991 und Queen of the World 1992, Ines Klemmer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.