• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Partystimmung auf der Bühne nur kurz unterbrochen

03.05.2017

Friesoythe Mit viel Witz und Ironie nahmen die Laiendarsteller der Theatergruppe „TheARTer“ ihre eigene Generation in ihrem neusten Stück „WHY – Parodie eine Generation“ auf die Schippe. Die vollauf gelungene Premiere gab es am Wochenende im Forum am Hansaplatz in Friesoythe.

Das Stück stammt aus der Feder von Tanja Witte aus Altenoythe, die in dem Stück „Connie“, die Theatertante, spielt. Die Besucher sehen sich in eine Studenten-WG mit sieben chaotischen Bewohnern versetzt. Da wären Lisa (Anne Kamphaus), der Putzteufel, Mayka (Lill Themann), die WG-Hausmeisterin, Robert (Michael Bohnen), Daniel (Michael Schwieger), Jannik (Ingo Buschermöhle) und Frieda (Merle Themann).

Gleich zu Beginn könnten die Besucher den Eindruck bekommen, es gehe in der WG um eine wilde Partynacht. Tatsächlich ist es auch so. Es wird gefeiert, gesungen und getanzt. Da ist die WG ganz groß. Die Bewohner selbst bezeichnen sich als waschechte „Maybes“: harmlos, elektronisiert, grau und vor allem faul. Es wird mit Klischees und Vorurteilen gespielt. Dabei wird von „TheARTer“ die Frage aufgeworfen, welche Vorurteile aufgebrochen, welche bestätigt werden. Es geht um die eigene Kindheit, um die Eltern und deren Einfluss. Doch es geht der WG auch um die Gegenwart und Zukunft. Tiefsinniger wird es in dem Stück, als sich jeder in der WG beispielsweise die Frage nach seiner Kindheit stellt und Jugendlügen beichtet.

Der Spaßfaktor in der WG wir jedoch plötzlich durch einen Schicksalsschlag gestoppt. Da zeigt sich, dass der ganze Spaß eben nicht alles ist und auch diese Generation sich so ihre Gedanken über die Zukunft und den Sinn des Lebens macht.

Doch letztlich wird auch der Schicksalsschlag verdrängt und man kehrt zum Leben zurück. Den Schauspielern von „TheARTer“ kann eine exzellente schauspielerische Leistung bescheinigt werden. Sie brachten das Leben in einer WG auf den Punkt und hinterfragten das eigene „Ich“.

Der Reinerlös wird diesmal dem Ambulanten Hospizdienst der Malteser in Friesoythe zu Gute kommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.