• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Pater Beda am Sonntag gestorben

18.08.2015

Friesoythe Pater Beda galt als Kämpfer gegen Armut, Kinderarbeit, Verelendung und Unterentwicklung in Brasilien. Am Sonntag ist der Ordensbruder der Franziskaner nach langer Krankheit im Alter von 81 Jahren verstorben. Das teilten seine Franziskanerbrüder im Kloster Bardel (Kreis Grafschaft Bentheim) und der Aktionskreis Pater Beda für Entwicklungsarbeit am Montag in einem gemeinsamen Nachruf mit.

In Friesoythe und dem gesamten Landkreis Cloppenburg war Pater Beda vielen Bürgern seit Jahrzehnten bekannt, weil er regelmäßig in weiten Teilen des Landkreises Altkleidersammlungen zugunsten der Missionsarbeit in Brasilien veranstaltete.

Vor rund 40 Jahren besuchte Pater Beda erstmals Frie-
soythe, berichtete in Vorträgen in den Schulen der Stadt über die Not der Kinder in den Armenvierteln brasilianischer Städte. Zu dieser Zeit gründete der Franziskaner den „Aktionskreis Pater Beda für Entwicklungsarbeit“. Mit Sammlungen von Altkleidern und Papier finanziert der Aktionskreis Hilfsprojekte in Brasilien. 2012 feierte er – auch mit Freunden aus dem Raum Friesoythe – in Bardel sein Goldenes Priesterjubiläum.

Der Trauergottesdienst und die Beisetzung finden am Sonnabend, 22. August, um 11 Uhr in der Klosterkirche im Kloster Bardel statt.


Online kondolieren unter   www.nwztrauer.de 
Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.