• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Geisterfahrer-Unfall auf A1 – Autobahn voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Unglück Bei Holdorf
Geisterfahrer-Unfall auf A1 – Autobahn voll gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Drei gute Gründe zum Feiern

25.08.2018

Peheim Gleich dreifach wird an diesem Wochenende, 25. und 26. August, in Peheim gefeiert. Dann hoffen die Verantwortlichen, dass das gesamte Kirchspiel sowie viele Gäste und Freunde auf den Beinen sind, um mit dem Frauenchor und Heimatverein Jubiläum und gleichzeitig Kirmes zu feiern.

Zwei Tage Kirmes

Alljährlich veranstalten die Peheimer ihre Kirmes am letzten Wochenende im August. Sie wurde in den vergangenen Jahren vom Heimatverein Peheim auf dem Festplatz ausgerichtet. Trotz des eigenen Jubiläums haben die Mitglieder des Heimatvereins auch in diesem Jahr alles getan, um auch vor allem für die Kinder ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen. Für den Kirmestrubel sorgen erneut verschiedene Verkaufsstände, ein Kinderkarussell, eine Hüpfburg, ein Schießstand und das Entenangeln. Auch werden Luftballonfiguren angeboten. Ein Süßwarenstand, eine Würstchenbude und Stände mit diversen Kaltgetränken sorgen für das leibliche Wohl.

Frauenchor feiert

Am heutigen Samstag feiert der Frauenchor im Rahmen der Kirmes auf dem Festplatz sein 25-jähriges Bestehen mit einem großen Galaabend. Frauenchor, Männergesangverein und Jugendchor, dazu verschiedene Solisten, zeigen einen Querschnitt moderner Chormusik zum Thema „Musik aus Leidenschaft. Auch zum „Rudelsingen“ soll es ausreichend Gelegenheit geben. Thomas Wernke und Pfarrer Uwe Börner moderieren. Um 19 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einem Sektempfang. Auch die Festschrift wird fertiggestellt sein. Nach dem Konzert gibt es zunächst Freibier, bevor ab 22.30 Uhr ein DJ die Jubiläumsparty einläutet.

Seit 25 Jahren schafft es der Frauenchor – der inzwischen aus 40 aktiven Sängerinnen besteht – immer wieder, „mit seinem Gesang ein Lächeln auf die Gesichter der Zuhörer zu zaubern“, wie Dirigentin Chantal Dimplewar lobt. Inzwischen bildet der Chor einen festen Bestandteil der Gemeinde, weiß Bürgermeister Ludger Möller. Gründer August Rolfsen, damals Dirigent des Männergesangvereins, habe eine blendende Idee mit der Gründung des Frauenchors gehabt, wie seine Nachfolgerin Chantal Dimplewar in ihrem Grußwort schreibt.

35 Jahre Heimatverein

Der Heimatverein beginnt am morgigen Sonntag um 14.30 Uhr mit einer ökumenischen Andacht auf dem Kirmes-Festplatz seine Feier zum 35-jährigen Bestehen. Anschließend lädt er zu einem gemütlichen Beisammensein mit Kaffeetafel ein. Danach folgt eine Mini-Playback-Show. Ab 18 Uhr wird es spannend: Die große Tombola wartet auf glückliche Gewinner. Der Abend klingt mit Musik eines DJs aus.

Seit 35 Jahren bereichert der Heimatverein Peheim mit seinen Aktivitäten, seinen Veranstaltungen und seinen Ideen das dörfliche Leben Peheims. Die Ausrichtung der Kirmes am letzten August-Wochenende, die Familienfahrradtour, die Tannenbaumaktion oder die Herausgabe eines Terminkalenders mit den Peheimer Aktivitäten, dem Pähmer Dörpblatt, sind regelmäßige Aktionen des Heimatvereins. 1990 wurde auch die „Spälkoppel“ gegründet. Neben plattdeutschen Theaterstücken kommt vor allem auch das regelmäßige Krimi-Dinner im Saal Peek in Grönheim hervorragend an. Seit 1989 ehrt der Heimatverein jedes Jahr Persönlichkeiten, die sich um den kulturellen und dörflichen Bereich verdient gemacht haben.

„Der Heimatverein hat sich immer bemüht und dafür eingesetzt, wichtige dörfliche Strukturen und Einrichtungen wie den Dorfnamen oder die Poststelle zu erhalten“, lobt Vorsitzender Clemens Westendorf den Verein.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.