• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Versammlung: 35 Jahre für Schmuck zuständig

30.04.2018

Peheim Der Heimatverein Peheim geht mit seinem bewährten Vorstand in die kommenden Jahre. Während der Generalversammlung im voll besetzten Pfarrheim sprachen die Heimatfreunde dem 1. Vorsitzenden Clemens Westendorf und der Kassenwartin Rita von Höven durch einstimmige Wiederwahl das Vertrauen aus.

Satzungsgemäß bleiben die stellvertretende Vorsitzende Jutta Frieden und Schriftführer Hans Mählmann weiterhin im Vorstand tätig. Neben den Wahlen zählten ein Rückblick auf mehrere Veranstaltungen, die Planung künftiger Aktivitäten und die Ehrung verdienter Mitglieder zu den zentralen Punkten des Treffens.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der Vorsitzende auch Bürgermeister Ludger Möller, der die Versammlungsteilnehmer ausführlich über geplante Maßnahmen seitens der Gemeinde informierte. Dabei erwähnte er die positive Entwicklung im Baugebiet an der Markhauser Straße, wo insgesamt 43 Neubauten geplant sind. Von den Bauplätzen seien bereits 23 vergeben und es bestehe weiterhin eine rege Nachfrage. „Junge Familien sind die Garanten für ein zukunftsorientiertes Dorf“, sah der Bürgermeister die Entwicklung in Peheim recht positiv.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch informierte Möller über bevorstehende Straßensanierungen am Linderner Damm sowie über eine günstige Entwicklung im Bereich des Kindergartens. Im Zusammenhang mit dem Gewerbegebiet in Richtung Lindern sei man mit zwei neuen Interessenten im Gespräch. „Wir müssen in allen Bereichen am Ball bleiben, um die künftige Entwicklung aller Orte innerhalb der Gemeinde voranzutreiben“, sagte der Bürgermeister. Das sah auch der Vorsitzende des Heimatvereins ebenso und bedankte sich für eine vorbildliche und konstruktive Zusammenarbeit. Einzelheiten über die Struktur der Grundschule erfuhren die Versammlungsteilnehmer von der Schulleiterin Agnes Schrandt.

Schriftführer Hans Mählmann erinnerte in einem Rückblick auf das vergangene Jahr an eine gemeinsame Radtour, an einen Ausflug zum Kutschenmuseum in Märschendorf sowie an einen St.-Martins-Umzug und an eine Veranstaltung für Senioren. Die Kirmes will der Heimatverein in diesem Jahr aus Anlass seines 35-jährigen Bestehens zusammen mit dem Peheimer Frauenchor organisieren, der auf ein 25-jähriges Bestehen zurückblickt. Unter anderem ist für Samstag, 25. August, ein Konzertabend des Frauenchors unter Mitwirkung des Männergesangvereins geplant.

Großen Anklang fand der Vorschlag zur Gründung einer Seniorengruppe, die sich praktischen Aufgaben innerhalb des Ortes widmen will. Spontan erklärten sich dazu elf Männer bereit.

Präsente oder Blumen als Dank für ehrenamtliche Arbeit gab es für einen Personenkreis, der seit nunmehr 35 Jahren für einen festlichen Schmuck zur Advents- und Weihnachtszeit an den Straßen des Ortes sorgt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.