• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Adventskonzert: Lieder von und für Groß und Klein

05.12.2017

Petersdorf Es wurde ganz still in der Kirche St. Peter und Paul in Petersdorf, als sich Annelene Sprock am Sonntag ans Klavier setzte. Danach erklangen die wilden Tonfolgen von Frédéric Chopins Nocturne cis-Moll. Der polnische Pianist war nicht der einzige bekannte Name beim Adventskonzert des Petersdorfer Kirchenchores und des Sing- und Spielkreises. Der Leiter des Kirchenchores, Adrian Langer, hatte für seine Sängerinnen und Sänger unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart oder auch Felix Mendelssohn Bartholdy ausgewählt.

Der vierstimmige Chor wurde von Jan Niemann sowohl am Klavier als auch an einer elektrischen Orgel begleitet. Routiniert und das Publikum ganz in ihren Bahn ziehend übernahmen den Solisten-Part auch in diesem Jahr wieder Christine Deeken und Christiane Oltmann. Besonders das Chorstück mit Solo „Panis Angelicus“ begeisterte zum Abschluss des Konzertes das zahlreich erschienene Publikum.

Auf ebenfalls bekannte, allerdings musikalisch in einer ganz anderen Richtung wirkende Namen, setzte auch der Kinderchor unter der Leitung Maria-Anna Brinkmann. Hier stand vor allem der Kinderliedermacher Detlev Jöcker auf der Liste. Mit altbekannten Gassenhauern wie „Wir sagen euch an, den lieben Advent“, oder „Dicke rote Kerzen“ verzauberten die Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren und ihre erwachsenen Unterstützer die Zuhörer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da wurde die ein oder andere Textunsicherheit gern verziehen. Auch der Sing- und Spielkreis, begleitet von Annelene Sprock, bot eine Solistin auf: Mareike Weths sang „Joy to the world“ nach der Musik von Georg Friedrich Händel und das irische Segenslied „Mögen die Straßen uns zusammenführen“.

Nach der traditionellen gemeinsamen Zugabe zu „Go tell it on the mountain“ lud Adrian Langer die rund 100 Besucher ins Franziskusheim zu Waffeln, Glühwein, Keksen und Hot Dogs ein, die einige Petersdorfer Vereine dort anboten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.