• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Pfadfinder gehen auch ins Pflegeheim

04.12.2015

Essen „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ lautet das Thema einer Adventsfreizeit, zu der sich an diesem Wochenende Kinder und Jugendliche aus dem Verband Christlicher Pfadfinder und Pfadfinderinnen (VCP) in Essen treffen. Das Unterthema lautet „Liebe statt Konsum“.

60 Pfadfinder sind angemeldet, dazu 24 Gruppenleiter aus den Stämmen Oldenburg, Idafehn, Reekenfeld, Cloppenburg und Essen. Aus dem Essener Stamm sind zehn Kinder angemeldet, dazu die Gruppenleiter Katharina und Daniel Uecker. Die Essener sind noch jung: Sie haben gerade ihr vierjähriges Bestehen gefeiert.

Die Gruppen werden heute, Freitag, ab 16 Uhr anreisen. Übernachtet wird in der Grundschule, wo nach der Ankunft die Schlafplätze eingerichtet werden. Nach dem Abendessen werden die Pfadfinder ins Thema eingeführt.

Am Sonnabend beginnen nach dem Frühstück Kleingruppen-Workshops. Etwa zwölf Kinder werden ein kleines Theaterstückes zum Thema einüben, das sie ab 11.15 Uhr im St.-Leo-Stift, dem Essener Alten- und Pflegeheim aufführen. Eine weitere Kleingruppe bereitet Advents- und Weihnachtslieder vor, die sie dann auf dem Parkplatz bei Lidl und K&K singen werden.

Zwei Kleingruppen basteln Adventsschmuck, den die Kinder dann im Dorf den Menschen, die sie treffen, schenken werden. Zwei weitere Kleingruppen bleiben in der Grundschule und kümmern sich um die Verpflegung und Versorgung der anderen Kleingruppen.

Am Sonnabendnachmittag ist für alle Kinder ein Geländespiel zum Thema geplant. Es folgt ein gemütlicher Abend mit Aufnahmen in die Pfadfindergruppe. Die Kandidaten legen ihr Pfadfinderversprechen ab und erhalten ihr Pfadfinderhalstuch.

Der Nikolaussonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Christuskirche. Die ganze Gemeinde ist eingeladen.

Die evangelische Kirchengemeinde arbeitet seit Jahren gut mit der Grundschule zusammen. Man freue sich sehr, dass die Schulleitung nicht gezögert habe, die Schule für dieses Wochenende zur Verfügung zu stellen, so Pfarrerin und Mitorganisatorin Eva Hachmeister-Uecker.