• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Pfarrgemeinde feiert ihr erstes gemeinsames Fest

08.10.2012

Emstek Unter dem Motto „Kommt und seht!“ haben die Pfarrgemeinden St. Margaretha Emstek, St. Marien Halen und St. Aloysius Höltinghausen am vergangenen Wochenende zum ersten gemeinsamen Pfarrfest der vor zwei Jahren fusionierten Kirchen eingeladen. „Mich freut es sehr, dass so viele Besucher aus allen Gemeindeteilen heute zum gemeinsamen Pfarrfest gekommen sind. Mehr als 50 Gruppen haben sich auf unterschiedlichste Art und Weise beteiligt und besonders die Vorbereitungszeit hat diese Gruppen und die zahlreichen Ehrenamtlichen aus der gesamten Gemeinde enger zusammengebracht“, freute Pfarrer Michael Heyer.

Zum „Pfarrfesteinläuten“ erntete am Sonnabend die Gruppe „Selectric“ im Festzelt mit ihrem „Classic meets Rock“-Programm viel Applaus. Anschließend sorgte „Les mouches“ mit DJ Bernd Baumann für ausgelassene Stimmung auf der Tanzfläche. Am Sonntag startete das Pfarrfest mit einem Festgottesdienst, der vom Gesangverein Halen, dem Jugendchor Höltinghausen und der Gruppe „Ton art“ aus Emstek musikalisch gestaltet wurde. Die Fahnenträger und Bannerabordnungen aus den drei Gemeindeteilen zogen zu Beginn des Hochamtes feierlich in die Kirche ein und symbolisierten so die Gemeinsamkeit dieses Pfarrfestes. Beim Bummel über die Festmeile nutzten die Besucher die Gelegenheit, sich mit Reibekuchen, Bratwurst und einer deftigen Erbsensuppe zu stärken. Entlang der Anton-Wempe-Straße, auf dem Gelände des Pfarrheims sowie im Maria-Goretti-Kindergarten hatten die Vereine und Organisationen aus der gesamten Gemeinde Buden und Mitmach-Stände aufgebaut.

Die jüngsten Pfarrfestbesucher konnten sich am Schminkstand in eine Fee, einen Tiger oder einen Piraten verwandeln lassen oder sich einen eigenen kleinen Schutzengel gestalten. Mit riesigen Legosteinen und Tausenden von Bauklötzen konnten die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen und bauten gemeinsam große Festungen und waghalsige Türme.

Die Drehorgelspieler des Handels- und Gewerbevereins sorgten mit ihren musikalischen Einlagen für gute Stimmung. Die Emsteker Landfrauen schenkten fleißig ihre selbst gemachten Liköre aus.

Am Stand des Kolpingvereins konnten die Besucher am Nagelbrett und beim Sägen ihre Kraft und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Eine Musikbox der ganz besonderen Art hatten sich die Chöre aus Höltinghausen einfallen lassen. Nach dem Einwurf einer kleinen Spende öffnete sich der Vorhang und das zuvor gewünschte Lied wurde live gesungen.

Im Festzelt sorgte ein buntes musikalisches Programm für beste Unterhaltung. Neben der Jagdhornbläsergruppe Emstek, dem gemeinsamen Auftritt des Musikvereins und des Spielmannszug Halen und dem Musikkorps Höltinghausen ernteten auch der Jugendchor „amazing“, die großen und kleinen Musiker und Musikerinnen des Blasorchester „Cäcilia“ und die Volkstanzgruppe Emstek/Cappeln viel Applaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.