• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Buchvorstellung: Platt gehört in jeden Kindermund

21.07.2016

Harkebrügge „Mien Bedriew is, de plattdeutsche Spraoke lebennig tau hollen. Mit miene Enkelkinder schnack ick plattdütschk. Ick meen, Platt hört in Kinnermund.“ Auf Platt begrüßte Gertrud Herzog aus Harkebrügge am Sonntag die mehr als 100 Gäste im Gulfraum des Müllerhauses in Barßel zur Vorstellung ihres neuesten Buches „worher – worhen“.

Nach ihrem Erstlingswerk „Sommersümm und Grummelwolken“ hat die in Bokern bei Lohne geborene Heimatdichterin weitere wunderbare Beiträge im neuen Werk niedergeschrieben, die sie in den vergangenen drei Jahren gesammelt hat. So beispielsweise „Die Buur in Kur“, „Sand inne Hand“ oder „Uppe Flucht“. Texte die auf der einen Seite zum Nachdenken anregen, aber auch auf der anderen Seite zum Lachen einladen.

Insgesamt gibt es 40 Gedichte und Geschichten auf rund 80 Seiten. Alles was das menschliche Leben ausmacht, spiegelt sich in diesem Buch wider. Die Besucher und Gäste erlebten einen amüsanten plattdeutschen Nachmittag bei Kaffee, Tee und Kuchen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mucksmäuschenstill war es, als die Autorin ihre Geschichten und Gedichte vortrug – mal humorvoll, mal gestisch unterstrichen. Die 54-jährige Autorin hatte einige ihrer schönsten Werke ausgewählt. Die Plattdeutschfreunde lauschten aufmerksam.

Verbunden mit der Buchvorstellung präsentierte die Gruppe „Klangklör“ aus Lohne die dazu passende CD, auf der auch Texte der Harkebrügger Schriftstellerin und Lieder von „Klangklör“ zu hören sind. In der Band spielt auch ihr Bruder Frank kl. Holthaus und ihre Tochter Andrea Kuper. Die Buchvorstellung hatte auch noch einen sozialen Zweck. Mit dem Erlös wird die Honduras-Hilfe, ein Projekt der KAB, unterstützt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.