• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Platt klingt auch am Mississippi

15.06.2016

Garrel /Cloppenburg In lauschiger Sommernacht spielten die Hot Jazz Stompers kürzlich im Restaurant Kalli in Garrel – zunächst im Biergarten, später dann im Restaurant. Viel positive Resonanz erfuhren sie auf ihren Auftritt, berichtete Günter Buschenlange aus Garrel. Auftritte wie diesen werden die Jazz Stompers in wenigen Wochen am laufenden Band absolvieren, denn die achtköpfige Jazz-Formation wird am 30. September eine Konzerttour durch den Mittleren Westen der USA starten, entlang des Mississippi und des legendären Blues-Highway.

Günter Buschenlange, der in der Combo Trompete und Flügelhorn spielt, hatte die Idee zu diesem Trip und fand in Otto Nordiek (Banjo/Gitarre) einen begeisterten Unterstützer. Starten wird die Combo, zu der ferner Joél Guzman (Gesang), Michael von Klitzing (Bass/Gesang), Jens Buschenlange (Trompete/Flügelhorn/Arrangements), Vincent Dombrowski (Alt-, Sopransaxophon/Flöte/Klarinette), Niklas Hüggelmeyer (Posaune) und Florian Graf (Drums) gehören, in Chicago.

Im Hancock-Center werden sie ihr erstes Konzert auf der Tour geben. Auch auf dem Chicago River werden sie zu ihren Instrumenten greifen. Apropos Instrumente: Wie sie die empfindlichen Gegenstände transportieren werden, wissen die Musiker noch nicht genau – „eventuell im Handgepäck“, meint Günter Buschenlange.

Von Chicago aus geht es mit dem gemieteten Tourbus in Richtung Westen nach German Valley in der Nähe von Rockford. Dort hatte Günter Buschenlange bereits im vergangenen Jahr während seines USA-Besuches Station gemacht. Freunde und Bekannte in der Stadt „freuen sich schon sehr, dass wir kommen“, berichtet Buschenlange. Und auf die Musik natürlich auch.

Spiel am Grab

Nächste Station: Davenport. Sicherlich einer der Höhepunkte der Tour. Nicht nur, dass die Musiker ein Konzert am Grab von Jazz-Legende Bix Beiderbecke geben werden. Im Nighswander Theatre steht wohl einer der größten Auftritte während der Tour an. Bekannte von Günter Buschenlange, die er im vergangenen Jahr während seines Besuchs bei der Plattdeutsch-Konferenz wiedergetroffen hatte, haben Funk und Fernsehen für das Konzert der Südoldenburger Jazz-, Blues- und Swing-Band begeistern können.

Konzert in Brauerei

Pflicht ist die Fahrt auf dem Mississippi-Dampfer – nämlich bis nach Dubuque in nördliche Richtung. Wo könnte ein kräftiger Dixieland angemessener sein, der auch über den mächtigen Wassern schallt. Weiter geht es in Richtung St. Louis, in die Stadt Hanibal – der Geburtsort von Mark Twain. Der Saal der Mark-Twain-Brauerei – mit herrlichem Blick auf den Mississippi – ist bereits für das Stelldichein der Südoldenburger gebucht. Ein lokaler Radio-Sender hat sich ebenfalls angekündigt.

Eigentlich sollte es von dort weiter in Richtung Cincinnati gehen. Dort hält Günter Buschenlange Kontakt zu den Nachfahren ausgewanderter Deutscher. Zeitlich aber nicht zu machen. Und so geht es nach Nashville, dem Zentrum der Country-Musik. „Die ganze Stadt ist pure Musik“, weiß Günter Buschenlange zu berichten.

Auf den Spuren von Elvis Presley geht es nach Memphis. Graceland selbstverständlich Pflichtprogramm. Nach einigen Zwischenstationen ist New Orleans der Endpunkt der Reise, samt Auftritt im legendären Fritzel’s European Jazz Pub. Wichtig ist den Musikern jedoch, sich kein allzu enges Konzert-Korsett anzulegen. Spontan entscheiden und auch einmal länger bleiben können möchten sie. Spontan werden auch einige Konzerte der Stompers sein.

Jazz und Blues nach New Orleans, der Geburtsstadt dieser Musikrichtungen bringen? Das wäre dann doch zu vermessen, ist Günter Buchenlange sicher. Dafür gibt’s die besondere Stompers-Mischung: plattdeutsche Text auf Jazz-Standards oder deutsche Stimmungslieder im Dixi- und Jazz-Gewand. Selbst in New Orleans nie gehört.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.