• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

MARKHÜSER BISSEKEN: Playback-Einlagen heizen Stimmung im Festzelt an

29.07.2008

[VORSPANN] Neun Gruppen der internationalen Schlagerszene beherrschten das Bild der Kirmes in Markhausen. Die schweißtreibenden Temperaturen im Festzelt forderten ihren Tribut, Ortsvorsteher Franz-Josef Müller machte nur 80 Prozent der sonst üblichen Besucherzahl aus, wie er bei der Begrüßung betonte. Sein besonderes Willkommen galt der Landtagsabgeordneten Renate Geuter, Ehrenortsvorsteher Johannes Timme sowie seinem Amtsvorgänger Heinz Norrenbrock.

Die Stars der Hitparade sangen vor nicht ganz „ausverkauftem Haus”. Mit ihren Songs faszinierten sie das Publikum und brachten die Stimmung im Festzelt zum „Kochen”, lang anhaltend applaudierte die Hörerschaft. DJ Paddy als Moderator verstand es, das Stimmungsbarometer auf „Kochen“ zu halten. Die Interpreten der Mini- und Maxi-Playback-Show standen ihren großen Vorbildern in nichts nach und boten mit einem knapp zweistündigen Feuerwerk der Schlagerparade, das seinesgleichen sucht, den ersten Höhepunkt der Markhüser Bisseken. Zum ersten Mal gab es für die Mini-Maxi-Playback-Show mit der Überschrift „Filmmusik“ ein richtungweisendes Motto.

In der Mini-Playback Show sangen unter anderem drei Nachwuchsgruppen. Die Geschwister Julia und Christin Böhmann, Evelyn und Fenja Flatken sowie Jennifer Oldemanns begeisterten gleich als erste Interpreten mit „All for one“ aus dem Highschool-Musical.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass Stars dieses Kalibers nicht umsonst zu haben sind, war dem Organisationsteam klar. So wurden die Akteure der Miniplayback-Show mit Taschen zum Stadtjubiläum entlohnt und für die Interpreten der Maxi-Playback-Show gab es den Stadtjubiläumswein. Lob und Anerkennung gab es vom Ortsvorsteher für das junge Organisationsteam, das das „internationale Staraufgebot“ für einen Auftritt nach Markhausen holte sowie für Andrea Dinklage und Sabrina Willenborg, die für ein perfektes Outfit des Staraufgebotes sorgten.

Geehrt wurden von Josef Trenkamp die Mädchen und Jungen, die im Vorjahr beim Luftballonwettbewerb erfolgreich waren: 1. Platz: Maren Müller, sie durfte sich über 20 Euro freuen. 2. Ulrike Plate und Fabian Bäker, 4. Britta Plate und 5. Thomas Behrens. Für den richtigen Kirmestrubel sorgten Karussell, Schieß- und Losbude sowie diverse Buden, die für das leibliche Wohl der Besucher zuständig waren.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.