• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Rheumaliga: Präventionsarbeit erfährt gute Resonanz

30.03.2015

Bösel Im vergangenen Jahr seien 48-mal Wassertherapie und 50-mal Trockengymnastik für alle Mitglieder angeboten worden, hat der erste Vorsitzende Ewald Lübbe auf der Generalversammlung der Rheumaliga Arbeitsgemeinschaft Bösel in seinem Jahresbericht mitgeteilt. Über das Jahr gerechnet hätten im Schnitt 80 Prozent der Mitglieder an den Übungseinheiten teilgenommen.

„Die konstante Mitgliederzahl zeigt uns, dass die Präventionsarbeit gut angenommen wird“, freute sich Lübbe. Das habe man auch den Therapeuten Renate Theilmann, Renate Freese, Uschi Gehlenborg-Schild, Erik Willenborg, Sabrina Busken, Bianca Saulen und Marina Erdmann zu verdanken. Inzwischen sind Willenborg, Gehlenborg-Schild und Freese aus beruflichen Gründen ausgeschieden. Neu konnte Ute Kröger als Therapeutin gewonnen werden.

Lübbe dankte auch dem Bademeister Matthias Raker für die gute Zusammenarbeit. Die Böseler waren bei der Landesversammlung in Hannover vertreten. Inge Meinen vom Vorstand der Rheumaliga Bösel ist zum Mitglied in die Rechnungsprüfungskommission gewählt worden. Der Vorstand war auch beim 25-jährigen Jubiläum der Rheumaliga Arbeitsgemeinschaft Delmenhorst vertreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben der Therapie stand im vergangenen Jahr auch ein wenig Geselligkeit an. Der Maigang wurde wegen Dauerregens zu einer Busrundfahrt durch die Gemeinde, die mit einem gemeinsamen Essen ausklang. Der Jahresausflug führte ins Weserbergland. Bei sonnigem Wetter standen eine Schifffahrt und eine Mühlenbesichtigung an. Die Jahresabschlussfeier und das „Kerzenschwimmen“ waren gut besucht.

Auch in diesem Jahr sind wieder ein Maigang und eine Tagesfahrt geplant, die Termine werden noch bekanntgegeben. Im kommenden Jahr kann die Arbeitsgemeinschaft ihr 25-jähriges Bestehen feiern. Seinen Dank sprach Lübbe auch den Mitgliedern aus. „Durch Euer aktives Mitmachen kann unsere Arbeitsgemeinschaft lebendig bleiben. So ist mir nicht bange, unser Jubiläum zu feiern.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.