• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Kommissare Linnig und Morgenroth ermitteln

29.08.2017

Ramsloh Das Bildungswerk Saterland bietet am Freitag, 8. September, eine Autorenlesung an. Die Krimibuchautoren Rolf Uliczka aus Ramsloh und Margarete Bertschick aus Cloppenburg werden ab 18.30 Uhr im Schulzentrum in Ramsloh an der Schulstraße 3 zu Gast sein.

Rolf Uliczka wurde 1946 geboren. Aufgewachsen ist er am Rande der Holsteinischen Schweiz. Den überwiegenden Teil seines Berufslebens verbrachte er als Betriebswirt in verschiedenen Bundesländern. In seinem „Un-Ruhe­stand“ hat es ihn in das Saterland gezogen. Menschen in all ihren Facetten und ihre Geschichten haben Uliczka schon immer fasziniert und das Schreiben war schon immer eine seiner größten Leidenschaften, heißt es in der Ankündigung des Bildungswerks.

In der Lesung wird es um seine Werke „Trainermord in Carolinensiel“ und „Fischermord in Neuharlingersiel“ gehen. Das erste Buch dreht sich um Liebe, Eifersucht, Fremdgehen und Fußball. Rolf Ulicszka inszeniert ein Psychospiel zwischen Torsten, dem Trainer einer Jugendmannschaft, seiner eifersüchtigen Frau Wibke und dem Vamp des Fußballvereins, Katja, so die Ankündigung. Als Torsten ermordet wird, ermitteln Kommissar Bert Linnig, seine Kollegin Nina Jürgens und ihr Team aus dem Kommissariat Wittmund.

In dem zweiten Buch wird ein Granatfischer aus Neuharlingersiel ermordet in seinem Kutter entdeckt. Kommissar Linnig und sein Team stellen fest, dass es einen Zusammenhang mit einem ungelösten Fall aus 2012 geben muss.

Margarete Bertschik wurde in Damme geboren und wuchs in Harkebrügge auf. Sie ist in Friesoythe zur Schule gegangen und war in Cloppenburg als Lehrerin tätig. Nach ihrem Studium zur Autorin 2014 fing sie laut Ankündigung mit dem Schreiben an. Sie stellt bei der Lesung ihr drittes Buch, den Kriminalroman „Die Mutter des Kommissars und das französische Mädchen“ vor. Die Geschichte spielt in Cloppenburg. Das hübsche, französische Au-Pair-Mädchen der wohlhabenden Familie Cordes, Yvette Duchamp, wird ermordet am Stadtrand aufgefunden. Nicht nur Hauptkommissar Morgenroth ermittelt, sondern auch seine Mutter Hanna. Dann geschieht auch noch ein zweiter Mord.

Anmeldungen sind möglich bei Barbara Lenz unter Telefon  04492/7301 oder im Internet unter www.bildungswerk-saterland.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.