• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Ramsloh mit besonderer Note

26.05.2017

Ramsloh Es dürfte der musikalischste Ort im Landkreis Cloppenburg am gestrigen Himmelfahrtstag gewesen sein: Ramsloh. Dort richtete die Jugendschützenkapelle „Tell“ Hollen anlässlich ihres 45-jährigen Bestehens das 68. Kreismusikfest des Landkreises Cloppenburg aus.

Rund 1000 Musikerinnen und Musiker sowie Spielleute aus dem gesamten Landkreis gaben sich im Saterland ein Stelldichein. Schon der Einmarsch der Musikkapellen war recht stimmungsvoll. Zusammen mit vielen Besuchern verliehen sie Ramsloh an diesem sonnigen Tag eine ganz besondere Note.

Spätestens als sich auf dem Pausenhof des Schulzentrums die Musikanten versammelt hatten, dürfte jedem klar geworden sein: Ramsloh steht ganz im Zeichen der Musik. Herrlicher Sonnenschein, ausgelassene Stimmung und wunderschöne Klänge verbreiteten sich, zusammengefasst lässt sich sagen: ein tolles Kreismusikfest. Die Wertungsspiele, die sowohl in der Sporthalle als auch in der kleinen Bewegungshalle stattfanden, aber auch die musikalischen Vorträge aller Vereine waren ein Aushängeschild für die Qualität der musikalischen Arbeit im Landkreis Cloppenburg.

„Die Musikvereine sind bedeutende Kulturträger unseres Landkreises. Sie erhöhen die Lebensqualität bei einer Vielzahl von Veranstaltungen. Das Kreismusikfest ist eine gute Gelegenheit, allen aktiven Musikern für ihre vielen Übungsstunden und Auftritte zu danken“, sagte die Präsidentin des Kreismusikverbandes, Marlies Hukelmann aus Löningen. Die Arbeit der Ausbilder in den Vereinen, in den Bläserklassen von Schulen und natürlich auch durch die Kreismusikschule sei eine wichtige Investition in die Zukunft, so die Präsidentin.

„Musik verbindet Generation und Nationen. Ob volkstümlich oder modern – für jeden Geschmack ist etwas dabei“, begrüßte Bürgermeister Hubert Frye Musiker und Besucher. Sein ganz besonderer Dank galt der Jugendschützenkapelle „Tell“ Hollen für die Ausrichtung der Veranstaltung. Nur durch den ehrenamtlichen Einsatz sei es möglich, dass das Kreismusikfest stattfinden könne, so Frye.

Bereits einen Tag zuvor hatte der Gastgeber zu einem Konzert ins Festzelt eingeladen. Vor rund 500 Gästen durften die Ramsloher ihren musikalischen Auftakt im festlich hergerichteten Festzelt feiern. Harald Müller, Vorsitzender der Jugendschützenkapelle, hieß die zahlreichen Gäste herzlich willkommen.

Gekonnt und charmant führte Martin Engbers als Moderator durchs Programm. Markus Brinkmann dirigierte das Orchester durch Märsche, Polken, Schlager oder Stimmungslieder. Im Anschluss gab es eine große Party mit dem Ramsloher DJ „Null Problemo“.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.