• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Kultur

Vereinsleben: Durch Stammtisch nie aus den Augen verloren

21.04.2018

Reekenfeld /Ramsloh Vor mittlerweile 20 Jahren wurde der Seniorenstammtisch des Schützenvereins Reekenfeld-Kamperfehn ins Leben gerufen. Die Idee hatte der damalige Vorsitzende des Vereins, Dieter Prahm. Nun trafen sich die Mitglieder zu einer kleinen Geburtstagsfeier mit einem leckeren Essen in „Finchen’s kleine Kneipe“ in Ramsloh.

Bis zum Jahr 1998 war der heute 78-jährige Prahm Vorsitzender des Schützenvereins Reekenfeld-Kamperfehn. Er hatte den Posten zuvor ganze 22 Jahre lang ausgeübt. In 1998 zog er dann jedoch seinen Hut und legte sein Amt nieder. Aber nicht, um dem Schützenwesen für immer „Ade“ zu sagen. „Nein, ich wollte natürlich weiter zum Verein gehören“, erzählt Prahm. Und die Hände in den Schoß legen wollte er auch nicht.

Viele ältere Schützen hatten das Problem, nicht mehr an den Umzügen auf Schützenfesten teilnehmen zu können. Deshalb verlor man sich mehr und mehr aus den Augen. Prahm wollte das jedoch verhindern: „Da kam mir die Idee, einen Seniorenstammtisch des Schützenvereins ins Leben zu rufen“, sagt der 78-Jährige. Das ist nun 20 Jahre her und Prahm blickt zufrieden auf die Vergangenheit zurück.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Zusammenhalt im gesamten Schützenverein sei sehr gut. Dadurch verliere man auch nicht den Kontakt zu den jüngeren Schützen. „Wir sind eine lustige, fitte Runde. Zu uns können Alleinstehende und Ehepaare ab dem 60. Lebensjahr kommen,“ so Prahm.

Und jedes Mitglied kann seine Ideen und Wünsche mit einbringen, diese werden dann auch ins Jahresprogramm aufgenommen. Somit wird das Programm von allen gemeinsam gestaltet.

Unter anderem unternehmen die Senioren Ausflüge, Kutschfahrten und Wanderungen. Aber sie bringen sich auch noch aktiv ins Vereinsleben ein – jeden zweiten Freitag im Monat wird sich in der Schützenhalle getroffen. Dann wird in geselliger Runde mit den Männern und Frauen geklönt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.